Springe zum Inhalt

2

"Bang Bang" heißt der erste Song der kommenden Green Day-Platte "Revolution Radio", die am 07. Oktober erscheinen wird und zwölf selbstproduzierte Songs enthält. Und direkt beim ersten Song tun sie das, was sie vlt. am besten konnten und besinnen sich wieder auf ihre Punkrock-Wurzeln. Das lässt auf mehr hoffen.

Tracklist des Albums:

1. Somewhere Now
2. Bang Bang
3. Revolution Radio
4. Say Goodbye
5. Outlaws
6. Bouncing Off The Wall
7. Still Breathing
8. Youngblood
9. Too Dumb To Die
10. Troubled Times
11. Forever Now
12. Ordinary World

Am 30. September erscheint das 11. Studioalbum "World Gone Mad" der Crossoverthrashpunks Suicidal Tendencies, erstmals mit Dave Lombardo (ex Slayer) an den Drums. Als Vorgeschmack gibt's jetzt "Clap like Ozzy", 04:23 Min. Vollgas mit allem, was die Band auszeichnet - Thrashgitarren, Funkbass, Rap- und Melodievocals, Punkrock-/Metaldrums...und das ist nur der erste von insgesamt 11 Songs.

2

Die Punkrock-Urgesteine NOFX haben einen neuen Song namens "Six years on dope" veröffentlicht, der zugleich die erste Nummer des kommenden Albums "First Ditch Effort" ist, das am 07. Oktober erscheinen soll.

Ausführliche Infos inkl. Tracklist und Cover findet ihr bei Alternative Press.

5

Wer meint, die Wartezeit bei Ignite war schon lange, bis endlich ein neuer Tonträger erschien, der hatte die Descendents nicht auf dem Schirm. 12 Jahre nach ihrem letzten Album "Cool to be you" erscheint nun am 29. Juli das neue 16 Songs starke Album "Hypercaffium Spazzinate". Vorab könnt ihr es im Stream bei Soundcloud hören. Tourdaten und weitere Infos findet ihr bei Visions.de.

"Without Love" heißt Song Nummer Zwei nach "Victim of Me" aus dem kommenden Descendents-Album "Hypercaffium Spazzinate". Damit beweisen sie erneut, daß sie auch 38(!!!) Jahre nach ihrer Gründung nichts verlernt haben und zurecht zu den Mitbegründern des heutigen Melodic Hardcores zählen wie wir ihn heute kennen.

1

Fast täglich habe ich in meinen Newsfeeds den Namen "Trash Boat" gelesen, aber nie die Muße gehabt, herauszufinden, was oder wer dahintersteckt. Nachdem sie als Support für Beartooth auf der kommenden EU-Tour angekündigt wurden, war's dann mal Zeit. Und ich merke, daß ich die Jungs aus Saint Albans, UK zu lange ignoriert habe. Uptempo-Punkrock, Halftime-Breakdowns mit ein paar Post-/Melodic-HC-Elementen im Stil von Close Your Eyes (R.I.P.) oder Neck Deep. Produziert wurde der erste Longplayer "Nothing I Write You Can Change What You've Been Through", der am 17. Juni diesen Jahres erschienen ist (vorher: EP "Brainwork" aus dem Jahr 2015) von Dan Campbell, seines Zeichens Sänger bei der Pop-Punk-Band The Wonder Years. Man kann also auch hier erahnen, wo die musikalische Kompassnadel hinzeigt. 31 Minuten, 11 Songs...das ist Punkrock.

Besonders für die, die sich für die erwähnte Tour interessieren ist es ein unbedingtes Muss, Trash Boat vorab kennenzulernen. Drei großartige Bands, die sich musikalisch unterscheiden und dennoch ein extrem großartiges Paket ergeben.

2

Das neue Blink-182 Album "California" ist ab heute z. B. bei Spotify verfügbar. Und es lohnt sich. Songs wie "Cynical", "Bored To Death", "Sober", "Kings Of The Weekend" und "Rabbit Hole" sind der perfekte Start ins Wochenende. Der Neue, Matt Skiba von Alkaline Trio, fügt sich an der Gitarre und am Mikro hervorragend ins Bandgefüge.

3

Das erste Album von Sum 41 in fünf Jahren erscheint am 07. Oktober und wird "13 Voices" heißen. Als Leadsingle schickt die Band nun "Fake my own death" ins Rennen. Im Gegensatz zu vielen anderen Pop-Punk Bands scheinen die Kanadier mit dem Alter nicht ruhiger zu werden.

Das offizielle Video ist in DE via Youtube gesperrt, aber der Audiostream ist NOCH verfügbar:

Update:

"Recipe for Hate" - vlt. eines der besten Alben, das Bad Religion je geschrieben haben. Morgen geht's nach Köln ins E-Werk Palladium (grml). Nach dem ordentlichen, aber respektvollen Abriss (da merkt man, ob man mit unfähigen Proll-Kids oder erwachsenen Menschen auf einem Konzert ist) von Pennywise gestern im ZAKK bin ich gespannt, was das 8- 10-fache an Menschen aus einem Punkrock-Konzert macht.

"We just haven't got time
To crack the maze
Like a magic speeding clock
Or a cancer in our cells
A collision in the dark"