Springe zum Inhalt

Sylar haben nach "No Way" just die nächste Single des kommenden Albums veröffentlicht. Irgendwo zwischen P.O.D., Limp Bizkit, Freaky Fukin Weirdoz, Bring Me The Horizon und Volumes wabert "SHOOK!", der fast als Lobpreisung auf die "guten alten Crossover-Zeiten" eingestuft werden kann.

"'SHOOK!' is one of the songs we’ve been waiting to release the most. This one goes out to a ton of people out there. You know exactly who you are. Turn this one up to 11, and vibe with us. Here’s our new anthem.”

Via Hopeless Records erscheint dann am 05. Oktober "Seasons", das ihr hier vorbestellen könnt

Nach "All Or Nothing" haben Sylar nach kurzer Zeit nun bereits die zweite Single veröffentlicht. "No Way" ist deutlich weniger kantig, trotz seiner Rap-Parts.

"'No Way' is a very special track. It’s about having a special bond with someone, and not letting go no matter how rough it gets in between. If you can get through that, you can get through anything." -  Jayden Panesso (Vocals)

Die Tracklist des Albums:

1. "Seasons"
2. "All Or Nothing"
3. "No Way"
4. "Wait For You"
5. "SHOOK!"
6. "Winter (Interlude)"
7."Open Wounds"
8. "Giving Up"
9. "sickminded"
10. "Same Dance"
11. "Doubt Me"

Am 05. Oktober erscheint dann via Hopeless Records "Seasons", das ihr hier vorbestellen könnt.

Am 05. Oktober erscheint via Hopeless Records "Seasons", das neue Album der New Yorker Sylar, die hierzulande u. a. mit Beartooth auf Tour waren. "All Or Nothing" ist die erste Single der Platte und der "Hybrid Theory"-NuMetal-Anteil hat verglichen zu älteren Songs deutlich zugenommen. P.O.D.-Fans: REINHÖREN!

Vorbestellen könnt ihr die Platte hier.

Die Tragödie um den Tod von Chester Bennington zieht immer größere Kreise und nachdem unzählige Musiker wie Periphery, Motionless In White uvm. dem verstorbenen Musiker auf und abseits der Bühne ihren Tribut gezollt haben, veröffentlichen nun auch Sylar (aktuelles Album "Help!") ein Cover des Songs “Points Of Authority". Erwerben kann man den Song hier. Alle Einnahmen aus dem Verkauf gehen an NAMI - die "National Alliance On Mental Illness". Hier findet ihr ein Statement der Band. 

Streamen könnt ihr den Song außerdem hier:

 

 

Tja, Linkin Park begraben sich und ihr Erbe immer weiter und da ist es doch schön zu sehen, daß Acts wie Islander oder Sylar die NuMetal-Fahne wieder richten und frischen Wind reinbringen. Ein wenig Issues im Clean-Gesang, Rap-Vocals, ein bißchen Post-HC...das Album "HELP!", das im August 2016 via Hopeless Records erschien ist definitiv ein Muss für Fans genannter Bands.

Albumstream bei Spotify und Google Play Music.

Live zu erleben ist die Band Ende Mai in Eindhoven als Support von Beartooth. Die Show ist ausverkauft, aber vlt. findet sich ja noch irgendwo ein Ticket abspringender Teilnehmer.