Springe zum Inhalt

Am 27. Juli erscheint "The Ghost Note Symphonies Vol. 1" (Virgin), ein Compilation-Album von Rise Against, auf dem die Band bisher veröffentlichte Songs akustisch oder orchestral interpretiert. Zur ersten Single "House On Fire" gesellt sich nun auch "Voices Off Camera" vom 2003er "Revolutions Per Minute".

Die Festivalsaison hat ihre ersten Eindrücke hierzulande bereits hinterlassen und was eignet sich für die kommenden warmen Sommernächte am Zelt (oder im Park, am See, wo auch immer) besser als...akustische Lagerfeuerromantik. Nach u. a. Strung Out und I See Stars haben sich nun auch Rise Against ein paar ihrer Songs zur Brust genommen und sie neu und akustisch interpretiert.

Als ersten Vorgeschmack gibt es "House In Fire", der auf dem am 27. Juli erscheinenden Compilation-Album "The Ghost Note Symphonies, Vol 1." (UMG/Virgin) enthalten sein wird. Weiterhin werden Rise Against ihre "größten Hits", wie auch immer sich diese definieren mögen in verschiedenen Formen reintepretieren.

1

Nach "House On Fire" und "The Violence" gibt's seit heute das gesamte neue Album  "Wolves" (Virgin Records) von Rise Against und damit 11 weitere Songs zwischen Mid- und Uptempo-Punkrock pendelnd. Hauptthema ist und bleibt wohl die amerikanische Politik und man kann es Tim McIlrath & Co. nicht verübeln. Der Sänger sagt über das 8. Studioalbum der Band:

"'Wolves' isn't about creating a safe space, it's about creating a space that's dangerous for injustice."

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bxtj3z27uwswrx6f4czvejlsgrm?t=Wolves_-_Rise_Against

Nach "The Violence" haben Rise Against nun den zweiten Track des kommenden Albums "Wolves", das am 09. Juni erscheint veröffentlicht. "House On Fire" heißt die Nummer und bietet wenig Überraschendes. Wenn ich zynisch sein würde, würde ich es "Festival-Punkrock" nennen...

2

Um Rise Against war es eine Weile leise seit dem letzten offiziellen Release in 2014. Jetzt durchbricht die Band die Stille und kündigt das neue Album "Wolves" für den 09. Juni an. Vorbestellen kann man das Werk hier und es gibt auch eine neue Single, damit man nicht den Wolf im Sack kauft. "The Violence" heißt das Ding und bietet das, wofür man Rise Against kennt.

UPDATE: Jetzt mit Lyric-Video