Springe zum Inhalt

Das schwedische Trio Port Noir aus Södertälje ist nach langer Abstinenz zurück mit seiner neuen Single "Old Fashioned", die heute via InsideOut Music erschienen ist. Die groovige Nummer beendet die Durststrecke nach dem 2016er "Any Way The Wind Carries" und ist klanglich irgendwo zwischen Muse, Chevelle und Don Broco angesiedelt und kombiniert gekonnt den alten Alternative Prog Rock der Band mit der Tanzbarkeit des ungewöhnlichen Discosongs "Neon" der gleichnamigen EP.

Wann eine neue Platte zu erwarten ist oder wo man die Herrschaften live erleben darf, ist noch unklar. Streamen und kaufen könnt ihr die Nummer auch hier.

1

Die Post-Metal-Aufsteiger von Port Noir aus dem schwedischen Södertälje (ich berichtete bereits mehrfach) haben just ein neues Video zum Song "Earth" aus dem aktuellen und sehr empfehlenswerten Album "Any way the wind carries" veröffentlicht. Der Song featured einen interessanten 80er Progrock-Bass, während Love Anderssons Stimme ziemlich viel Raum zur Entfaltung eingeräumt bekommt.

Seit dem Euroblast 2015 gehören Port Noir aus Södertälje in Schweden zu meinen absoluten Favoriten, was tiefen, treibenden, sphärischen und manchmal vertrackten Rock mit Sample-Einschlag angeht - und das, obwohl sie keinen Bassisten haben! Eine extrem interessante, charismatische Stimme getragen von einem schwermütigen Gerüst aus zwei Gitarren plus Drums und Synthies zeichnen den Sound aus. Live ein echtes Erlebnis!
Am 01.04.2016 erscheint ihr neues Album "Any Way the Wind Carries". Hier sind alle Songs in der Preview: