Springe zum Inhalt

Nach "A.W.O.L." haben Monuments nun die nächste Single aus dem am 05. Oktober via Century Media erscheinenden Album "Phronesis" veröffentlicht. "Levithian" kommt gewohnt groovy daher, Gesangswunder Chris Barretto verleiht der Nummer neben ryhthmisch phrasierten Strophen einen besonderen harmonischen Charme im Refrain. Und für die Metalheads: Es gibt auch einen Breakdown. Auch das neue Lyrics-Video wurde von Oleg Rooz produziert.

Vorbestellen könnt ihr die Platte  hier oder hier.

Die Band geht demnächst mit den großartigen VOLA auf Tour und wir kommen auf dem Euroblast Festival am 05. Oktober hierzulande als erstes in den Genuss der neuen Songs. Alle weiteren Tourdaten findet ihr hier.

Bäm! Sie sind zurück! Am 05. Oktober erscheint via Century Media das neue Monuments-Album "Phronesis". Produziert haben es John Browne und Oliver Steele selbst, das Mixing und Mastering oblag Joel Wanasek, der bereits für Machine Head und blessthefall arbeitete. Als erste Single haben die djenty Progressive Groove-Metaller den Song "A.W.O.L." ausgekoppelt, der eben genau danach klingt. Ein rhymthmisches Brett, das auch der vollen Bandbreite von Sänger Chris Barretto Raum lässt.

Das Wort Phronesis (Klugheit, Denken, Vernunft) war extrem wichtig in der Gesellschaft und Philosophie des antiken Griechenlands. Phronesis bedeutet Weisheit, allerdings eine ganz spezielle Art und Weise, die sich auf die eigene Person bezieht. Weisheit in Bezug auf eigene Handlungen, den gesunden Menschenverstand, darauf, den bestmöglichen Charakter zu haben sowie praktische Weisheit. Lernen, was man tun und was man besser lassen sollte, achtsam zu sein mit allem, von dem man umgeben wird. Etwas, das wir alle zeitweise ziemlich gut vermasseln können.“ - Monuments

Das Lyrics-Video stammt von Oleg Rooz, den der ein oder andere vlt. als Tourmanager von Jinjer in Erinnerung hat. Vorbestellen könnt ihr die Platte in diversen limitierten Ausgaben hier oder hier.

Vom aktuellen Album "Strength In Numbers" (Century Media Records) stammt die Single "Monuments", die The Haunted nun als Lyric-Video veröffentlicht haben. Damit hat sich die Band ein recht düsteres Stück rausgepickt und mit ein paar Visuals entsprechend bebildert. Zu kaufen gibt es das Album weiterhin bei diesen Anbietern hier.

Steeves Hostin, einer der drei Gitarristen der Pariser Uneven Structure (auf Tour mit Twelve Foot Ninja und die kürzlich erschienene Platte findet ihr hier) und Beyond The Dust hat just einen Track zusammen mit MonumentsOlly Steele veröffentlicht. "Awmane" heißt die Instrumental-Nummer und featured im Gitarrensolo Jakub Zytecki von DispersE (das aktuelle Album findet ihr hier). Dreimal Großartig- und Fingerfertigkeit in einem Song.

Wer sich für Intervals, DispersE, Uneven Structure, Plini und  Sithu Aye interessiert, sollte hier mindestens einmal reinklicken. Den Song bekommt ihr gegen Pay What You Want bei Bandcamp.

Olly Steele, zweite Gitarre neben John Browne bei den britische Djent-/Progmetal-Königen Monuments hat einen (in Teilen) bereits sechs Jahre alten Song veröffentlicht, dessen Charakter hier und da auch gut ins Set von Intervals passen würde. Auf ein eher metallastiges Intro folgt ab Min. 2:10 ein recht entspannter, jazziger Groovepart, der in einem sphärischen Pre-Outro mündet. Mehr davon auf der kommenden Monuments-Platte!