Springe zum Inhalt

Wir schreiben das Jahr 1995 und ich stehe als Heranwachsender auf meinem ersten richtigen Konzert im Düsseldorfer Tor 3 (R.I.P.), vor mir Live, die mit ihrem 8-fach Platin-Album "Throwing Copper" den Weg in die Landeshauptstadt gefunden haben. Was für eine Aura! 2009 dann erfolgte die Auflösung der Band inkl. Rechtstreitereien zwischen den Instrumentalisten und Sänger Ed Kowalczyk. Mit Candlebox-Sänger Kevin Martin gründeten jene zusammen The Gracious Few, während Kowalczyk sich solo versuchte. Das 2014er Album "The Turn" mit neuem Sänger Chris Shinn war mäßig erfolgreich und Ende 2016 dann kündigte man an, in alter Formation die Band neu aufleben zu lassen.

Als ersten Höreindruck gibt es nun "Love Lounge", eine Up-Tempo Alternative Rock-Nummer, die zwar nicht viel mit den teils düsteren Songs der Vergangenheit gemein hat und auch Kowalczyks Stimme, die früher gerne mit R.E.M.s Michael Stipe verglichen wurde ist weniger nasal und...anders. Der Song gehört zur kommenden EP, zu der es aber bisher weder Titel noch ein VÖ-Datum gibt.

In den Staaten beginnt demnächst die perfekte 90s Rock-Tour mit Live und den Counting Crows. Vielleicht schaffen es die Herren ja auch spätestens nach dem Release der EP zusammen mit den Krähen nach Deutschland.

Nachdem vor einiger Zeit bekannt wurde, daß Ed Kowalczyk etwas mit seinen ehemaligen Bandkollegen von LIVE ausheckt, gab's vor einigen Tagen dann die Auflösung des Rätsels. Im Valencia Ballroom in York, Pennsylvania spielte die Band ein Überraschungskonzert an Silvester und streamte es per Facebook Live auch in besagtem Netzwerk. Leider haben die Jungs den Stream wieder gelöscht.

Das Internet wäre nicht das Internet, wenn nicht jemand die Show mitgefilmt und hochgeladen hätte. Bis auf einen Song der Setlist hat der werte Herr auch alles eingefangen und hier könnt ihr nun den Abend nacherleben.

Übermorgen geht's wieder zurück auf die Bühne - und zwar nach Paderborn!
Dieses Mal als Support für In Sanity, die das Release ihrer zweiten Platte feiern.
Die Support-Bands versprechen einen bunten Genremix.

Kommen Sie näher, kommen Sie ran!

In Sanity Release-Show (w/ Samsara Circle)

Thrice haben just bekanntgegeben, daß sie auf dem Highfield Festival 2016 bei Leipzig spielen werden. Das ist die erste Konzertankündigung in Europa und hoffentlich nicht die letzte. Hier findet ihr das aktuelle Line-Up, dem u. a. auch Fjort, Limp Bizkit, Skunk Anansie, Madsen uvm. zugehörig sind.

Tickets: http://www.highfield.de/de/tickets/kombitickets-womo/

Thrice auf dem Highfield

Die 1980 gegründeten Übergötter des cleveren melodischen Polit-Punkrocks, Bad Religion, kommen im Sommer 2016 nach Deutschland. Neben dem With Full Force-Festival spielen sie die nachfolgenden Headliner-Gigs. Neben einem neuen Drummer (Jamie Miller, der u.a bereits bei den Hardcore-/Crossover-Königen Snot gespielt hat und bei ...And You Will Know Us by the Trail of Dead und  Orgy an der Schießbude saß) soll Anfang 2017 ein neues Album folgen.

24.06.16 in Hamburg (Docks)
25.06.16 in Köln (E-Werk)
27.06.16 in Stuttgart (LKA)
15.07.16 in Wiesbaden (Schlachthof)
16.07.16 in Bielefeld (Ringlokschuppen)
17.07.16 in München (Tonhalle)