Springe zum Inhalt

Aaron Marshall aka Intervals hatte im Vorfeld der kommenden Platte bereits einige Singles veröffentlicht und den ein oder anderen Song auch auf seiner Tour durch Deutschland vorgestellt. Heute nun ist "The Way Forward" erschienen, das bereits vierte Studioalbum der (mittlerweile) One-Man-Band. Damit der gute Mann aber nicht alles alleine machen muss, hat er sich Cameron McLellan (Protest The Hero) als Bassisten angeln können und Travis Orbin (Ex-Periphery, Darkest Hour) ans Schlagzeug gebeten. Beschwingter, positiver instrumentaler Progrock mit Jazz-Anleihen auf Weltklasse-Niveau. Unbedingt reinhören.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bsyt53uudl5uikhpnpas4ki2pme?t=The_Way_Forward_-_Intervals

Youtube Playlist:

Nach "Touch And Go" folgt nun die nächste Nummer des am 01. Dezember diesen Jahres erscheinende neue Intervals-Albums "The Way Forward". "By Far And Away" ruft sich der Track und bietet wie gehabt enspannte Gitarrenmelodien in technisch vertracktem Gewand, ein wenig Jazz hier, ein wenig Classic Rock da, eine große Schippe Prog Rock dort.

1

Wenn ich ein Album im Winter 2015 bis zum Umfallen gehört habe, dann war es "The Shape Of Colour" von Aaron Marshall aka Intervals.  Smooth-relaxter Instrumental Prog mit sommerlich-urlaubshaften Riffs. Am 01. Dezember diesen Jahres setzt er diesen Konzept (vermutlich) fort in Form der neuen Platte "The Way Forward". Als Gastmusiker hat sich Marshall Cameron McLellan an den Bass beordert (der auch für das Engineering und die Produktion verantwortlich ist) sowie Tour-Buddy Nathan Bulla an Drums und Percussion. Keyboards und Sounddesign stammen vom Solokünstler Owane. Sein Tourbassist Simon Grove durfte ans Mixing, Artwork und die Produktion. Als erste Single gibt es nun "Touch And Go".

Preorders:
- Digital bei Bandcamp
- Physisch bei Districtlines oder Impericon UK (leider kein Vinyl)

2016 tourte Aaron Marshall aka Intervals mit Gastmusikern, darunter auch Plini, im Rahmen der Animals As Leaders-Tour durch Europa und Nordamerika. Begleitet hat ihn Randy Edwards, der nicht nur großartige Photos macht, sondern nun auch ein Live-Video für den Song "Libra" vom aktuellen Intervals-Album "The Shape Of Colour" zusammengeschnitten hat. Der Gig in Bochum scheint nicht dabei zu sein. Wer den Auftritt im Pott verpasst hat oder einfach nochmal nacherleben möchte: Hier geht's zu den Photos.

Mein kanadischer Lieblings-Gitarrenfrickler Aaron, der seit der aktuellen Platte alleine "Intervals" ist hat ein Live-Footage-Video zum Song "I'm Awake" veröffentlicht. Freude, denn in Kürze geht's auch hierzulande auf die Bühne, gemeinsam mit Plini und Animals as Leaders.