Springe zum Inhalt

Am gestrigen Freitag ist soviel passiert, daß die Releases ausnahmsweise mal in einem Beitrag zusammengefasst werden. Nehmt euch am besten Urlaub, um alle Releases wenigstens einmal durchzuhören.

Los geht's mit den Emocore-Urgesteinen Senses Fail. Via Pure Noise Records ist ihr neues Album "If There Is Light, It Will Find You" erschienen, das komplett von Sänger Buddy Nielsen geschrieben wurde. Erwerben könnt ihr die Platte hier.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Byba7kdnxct4esatdpwsydjugj4?t=If_There_Is_Light_It_Will_Find_You_-_Senses_Fail

Außerdem haben Pianos Become The Teeth ihre neues Album "Wait For Love" (Epitaph Records) veröffentlicht, auf dem sie ihren Sound nochmal weiter verfeinert haben.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Btxybrysvjhjn2xm47rgbwio4hi?t=Wait_For_Love_-_Pianos_Become_the_Teeth

Um beim Post-HC zu bleiben: Nach der letzten Release-Verschiebung haben es Slaves (US) mit Jonny Craig endlich geschafft, ihr neues Album "Beautiful Death" (SBG Records) zu veröffentlichen. Ein neues Video gibt es auch, und zwar zum Song "The Pact".

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bwzp74bpw7oedjdbdxlgiwbcuda?t=Beautiful_Death_-_Slaves

Und auch The Plot In You haben gestern via Fearless Records ihr neues Album "DISPOSE" veröffentlicht. Zieht man die vorangegangen Singles in Betracht, sollte man der Scheibe mindestens eine Umdrehung gönnen.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bx4u3ibsh54q7webzwj5fvcq7ka?t=DISPOSE_-_The_Plot_In_You

Bei soviel Post-HC darf es auch mal eine Pause geben - die jedoch keine Ruhe bedeuten soll. Denn die Österreicher Harakiri For The Sky haben gestern ihr neues Album "Arson" via AOP Records veröffentlicht. Blackgaze, Metalcore, Post-Metal...es wird nicht langweilig.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bukp4pstg7l2gexcph6oiwnnoqi?t=Arson_-_Harakiri_for_the_Sky

Und auch die ukrainische Progressive Crossover-Macht Jinjer hat ein neues Album veröffentlicht. Naja, fast. Ihr Album "Cloud Factory" wurde auf ihrem aktuellen Label Napalm Records re-released.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Ba6agtav3ek3uqjovtavftvssky?t=Cloud_Factory_Re-Issue_-_Jinjer

Vier Jahre nach "Heavy Hearts" haben For The Fallen Dreams ihr sechstes Studioalbum "Six" via Rise Records veröffentlicht. Aus dem Original-Lineup ist nur noch Jim Hocking übrig, der neben der Gitarre auch die Clean-Vocals bedient. Ansonsten umfasst die Mitglieder-Historie bereits sage und schreibe 27(!) aktuelle oder ehemalige Personen.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bcltsfqvz5ygtrez5anrqmzts4m?t=Six_-_For_the_Fallen_Dreams

Nach "Manifesto" geht es nun weiter im Single-Release-Karussel bei Harakiri For The Sky. Mit "Stillborn" bleibt das Duo dem melodiösen Blackgaze treu, streut hier und da Crust-Elemente ein und verleiht dem Song einen eher klassischen Metal-Charakter im Solo-Part.

Vor einer knappen Woche ist zudem der Song "Voidgazer" erschienen. Vor einem Monat gab es außerdem ein Lyrics-Video zum Song "You Are The Scars". Wenn ich richtig gezählt habe, hat die Band alles in allem die folgenden sechs Songs der nachfolgenden Tracklist bereits vorab veröffentlicht:

01. Fire, Walk With Me
02. The Graves We’ve Dug
03. You Are The Scars
04. Heroin Waltz
05. Tomb Omnia
06. Stillborn (dieser Artikel)
07. Voidgazer
08. Manifesto (Bonus in der Vinyl-Version)

Das Album "Arson" erscheint am 16. Februar via AOP Records.

1

Nach "Heroin Waltz" haben Harakiri For The Sky nun die nächste Single aus dem via AOP Records am 16. Februar erscheinenden Album "Arson" veröffentlicht. Dieses Mal hat das Duo aus Österreich sich Silvi Bogojevic für die Lead-Stimme und Leesa für den Chorgesang als Gäste eingeladen. Erstere war 2010 Teilnehmerin bei der österreichischen Casting-Show "Helden von morgen". Man darf es sicher als glückliche Fügung bezeichnen, daß sie von Harakiri For The Sky für deren musikalische Pläne angeworben wurde.

Alle 667 Bestelloptionen des Albums findet ihr in der YT-Beschreibung.

1

Via AOP Records erscheint unter dem Titel "Arson" am 16. Februar die neue Platte von Harakiri For The Sky. Nach "Tomb Omnia" gibt es nun die nächste Single namens "Heroin Waltz" (ihr findet hier zudem die zweite Single "You Are The Scars", die an alte Paradise Lost erinnert). Die klassische Gitarre spielt Bernth Brodträger, ein Wiener Gitarrenvirtuose, die Session Drums stammen vom ebenfalls aus Wien stammenden Kerim "Krimh" Lechner, der aktuell bei Septicflesh spielt, aber vlt. dem ein oder anderen als Drummer von Decapitated (bis 2012) bekannt sein könnte. Meint aber nicht, Harakiri For The Sky liefern eine Ballade ab ;). Wieder setzt das Duo - grob gesprochen - auf Blackgaze-Einflüsse und straighten Black Metal in Form von feinen Gitarrenmelodien, derben Blastbeats und trockenen Shouts.

Die Platte wird in unzähligen Limited Editions vertrieben und ihr findet die einzelnen Links in der YT-Beschreibung. Alternativ könnt ihr auch konventionell beim Label auf einige der Sets zurückgreifen.