Springe zum Inhalt

Am 24. März erscheint "‘Songs of Love and Death", eine Platte, die bei Behemoth-Fans für Verwirrung sorgen könnte. Nergal hat sich hier musikalisch unter dem Namen Me And That Man mit dem britisch-polnischen Musiker John Porter in gänzlich neue Gefilde gewagt und überrascht mit Western-lastigen, atmosphärischen, düsteren und reduzierten Indie-Folksongs. Ein wenig Tristesse der späten Tage des Johnny Cash schwingt hier mit. Ein ausführliches Interview findet ihr hier bei Noisey.

PreOrder und Streams:

https://matm.lnk.to/SOLAD

Auf Tour:

27. März: Zoom, Frankfurt am Main
31. März: Luxor, Köln
05. April: Backstage Halle, München
06. April: Frannz Club (Kulturbrauerei), Berlin