Springe zum Inhalt

Und weiter dreht sich das Release-Karussell, denn auch Being As An Ocean veröffentlichen heute ihr neues Album "Waiting For Morning To Come" - in Eigenregie. Die Band hatte sich erst kürzlich aus ihrem Vertrag freigekauft und entschieden, unabhängig Musik publizieren zu wollen. Die Rechte der Songs lagen scheinbar bereits bei den Jungs, denn anders lässt sich nicht erklären, daß die Platte dann doch so schnell erscheinen konnte. 13 Tracks hat man zusammengefügt, einige kürzer mit Interlude-Charakter, einige epischer vollständige Songs.

Musikalisch wird es deutlich experimenteller als früher. "The Powers That Be" oder auch "eB tahT srewoP ehT", das komplett rückwärts läuft sind erst einmal irritierend. Und...später auch. Man muss sich etwas Zeit nehmen, um das Gesamtwerk zu ergründen, schätze ich. Einfach durchhören und gut- oder schlechtfinden wird nicht klappen.

Google Play Music:

Noch nicht verfügbar

Nachdem sich Being As An Ocean gerade aus ihrem Vertrag freigekauft haben, um unabhängig Musik veröffentlichen zu können, vorab "Black And Blue" und "Pink And Red" im Netz aufgetaucht sind, legen sie nun mit "Thorns" nach. Die Nummer ist für BAAO recht ungewöhnlich aufgebaut. Wenig Gitarren, die eher viel künstlichen Industrial-Charakter mitbringen, Vocal-Samples (adaptiert aus "We Are Your Friends" von Justice), Glocken-/Ambossschläge, Synthies...schwer und bedrückend. Man scheint sich hier beabsichtigt vollkommen vom alten Sound wegzubewegen. Daß es nicht mehr dasselbe wie früher sein wird, war beim letzten Album zu erahnen. Daß man aber so hart von Bekanntem abweicht, ist mutig. Ich bin gespannt, wie das im Gesamtkonstrukt klingt.

Laut Reddit bzw. einem Tweet der Band erscheint das neue Album am 08. September.

1

Alle Welt wartet auf das (möglicherweise Überraschungs-) Release der kommenden Being As An Ocean-Platte "Waiting For Morning To Come". Nun sind zwei Songs im Netz aufgetaucht. "Black And Blue" überrascht mit elektronischen Sample-Spielereien. Daß sich die Band aber verändern würde, war in den letzten Monaten zwischen den Zeilen zu lesen. Der Prolog "Pink And Red" war hingegen gerade nicht zu finden, schwirrt aber irgendwo durch die Einsen und Nullen. Wer sich motiviert fühlt, kann gerne auf die Suche gehen.

 

Being As An Ocean haben einen neuen Song veröffentlicht, den man via Tweet freischalten muss. Dankbarerweise liegt aber dahinter eine mp3. Dem Dateinamen kann man entnehmen, daß der Song vmtl. "Schroedinger's Cat" heißt und 2017 das neue Album "Metaequivalent" erscheint. Vielleicht auch anders herum. Im Outro greift die Band Soundeffekte der 80er auf, die durch die Serie "Stranger Things" wieder massiv in Mode gekommen sind.

Hier geht's direkt zur mp3.

Update: Jetzt u. a. auf Soundcloud, Google Music und Spotify: