Springe zum Inhalt

Via Pure Noise Records ist heute das neue Album von The Story So Far erschienen. Auf "Proper Dose" findet ihr 11 Songs zwischen Pop-Punk und Emo. Verglichen mit früheren Songs wie "Quicksand" oder "Nerve" sind die neuen Nummern deutlich gemäßigter und würde man den musaklischen Wandel beschreiben wollen, eignet sich das selbstbetitelte Blink-182 Album aus 2003, das damals einen deutlichen Wandel weg vom Punkrock zum Alternative/Emo markierte. Dennoch gibt es neben eher ruhigen Nummern auch vereinzelte Punkrock-Songs wie "Need To Know" oder "Light Year".

We didn’t really have a deadline and the biggest enabler of us getting the record to where we wanted it was having time to work on it. Since our last record, we’ve all collectively really gotten into The Beatles. It’s not like we’re trying to sound like The Beatles, but it just gives you a crash course in songwriting and how you can experiment but retain your identity.” - Kevin Geyer (Gitarre), Ryan Torf (Drums)

Die Songs entstanden teilweise in ihrer Rohfassung auf Wurlitzer Synthesizern, was vielleicht auch den allgemeinen Sound der Platte erklärt. Produziert wurde die Platte von Sam Pura, der bereits mit der Band arbeitete und auch für die letzten beiden Hundredth-Alben "Rare" und "Free" verantwortlich war.

Kaufen könnt ihr die Platte z. B. hier.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bnmhvc7q5icltngvgr4lcv55z6y?t=Proper_Dose_-_The_Story_So_Far