Springe zum Inhalt

Die japanischen Prog-/Experimental-Metaller Cyclamen haben einen neuen Song der kommenden EP "Fragments" veröffentlicht. "Dilurelm" heißt das feine Stück und wurde zugunsten der Authentizität kaum nachbearbeitet:

"All instruments recorded live, with minimal editing to capture the "closest to live" feel possible."

Laut YT-Beschreibung erscheint die EP am 01. Dezember 2017. Ich hoffe, daß es sich hier um einen Fehler handelt :).

Achtung, NSFW und Splatteralarm 😆. Die australischen Crossover-Kings von Twelve Foot Ninja sind bekannt für ihre speziellen Videos, die sie auch gerne mal crowdfunden lassen - und die Meute zahlt und das zurecht. Zum Song "Sick" vom aktuellen Album gibt's jetzt ein "sickes" Video, das man sich die fast neun Minuten unbedingt ansehen sollte 😄.

Bullet For My Valentine haben just eine neue Single samt Video veröffentlicht. "Don't Need You" ist bereits bei allen gängigen Shops erhältlich. In welchem Zusammenhang sie mit einem neuen Album steht, ist bis dato nicht ersichtlich.

Tommy Giles Rogers aka Thomas Giles, seines Zeichens Sänger von Between The Buried And Me hat gestern sein neues Solo-Album veröffentlicht. "Velcro Kid" heißt die Platte und überrascht mit elektronischen Ambient-Sounds, die teilweise Breakbeat-Charakter aufweisen und eine recht auffällige 80s Synthie-Note mit sich bringen.

Interessanterweise läuft die Platte unter der Distribution von Sumerian Records. Als Gastsänger konnte Tommy Devin Townsend und Jake Troth gewinnen. Mit letzterem nahm Rogers den Song "Devotion" auf, zu dem es ein interessantes Video gibt:

Google Music:

https://play.google.com/music/m/Bstevfwtakh4nrtqm5u6tvns2mq?t=Velcro_Kid_-_Thomas_Giles

Dieses Jahr feiert das selbstbetitelte Meisterwerk der Seattle-Allstar-Band Temple Of The Dog 25-jähriges Jubiläum. Chris CornellJeff Ament, Stone Gossard, Mike McCready und Matt Cameron haben zu diesem Anlass bereits eine bis dato unveröffentliche Demo-Aufnahme ausgepackt.

Jetzt gab die Band das erste Reunion-Konzert im Tower Theater in Philadephia und spielte sage und schreibe 23(!) Songs! Darunter waren neben original Temple Of The Dog-Songs auch Cover-Songs von David Bowie (“Quicksand”), Harry Nilsson (“Jump Into the Fire”), Led Zeppelin (“Achilles Last Stand”), The Cure (“Fascination Street”) und Black Sabbath (“War Pigs”). Zusätzlich spielte die Band auch Songs der Band Mother Love Bone, für dessen an einer Überdosis gestorbenen Sänger Temple Of The Dog überhaupt entstanden.

Ein Fan war so zuvorkommend, hat vmtl. sein Handy leergeräumt, einen extra Akku eingepackt und die gesamte Show mitgefilmt. Gänsehaut pur, wenn die ganze Halle "Call Me A Dog" mitsingt...

Tourdaten für Europa sind noch nicht bekannt, aber Gerüchte besagen, daß wir nicht leer ausgehen sollen.

1

Heute veröffentlichen die grandiosen Wolves At The Gate ihr neues Album "Types And Shadows". Als Vorgeschmack gab es damals "Flickering Flame", der schon recht vielversprechend war. Stimmlich und musikalisch bewegt man sich weiterhin irgendwo zwischen Mallory Knox und dem, wo ich persönlich Thrice nach "The Artist In The Ambulance" gerne gesehen hätte. Druckvoller Post-HC mit grandiosen Melodien.

Google Music: 

https://play.google.com/music/m/B6fpmt2vnlmnm3322qtryph2qsi?t=Types__Shadows_-_Wolves_At_The_Gate

Jonah Matranga, seines Zeichens (u. a.) Sänger der großartigen FAR, die Ende der 90er mit ihrem Album "Water & Solutions" in der Post-HC-Szene und durch eine gemeinsame Tour mit den Deftones auch hierzulande bekannter wurden, stattet als Solo-Künstler Europa im Dezember einen ausgiebigen Besuch ab.

12. Dezember: Köln - Underground 2
13. Dezember: Frankfurt - Ponyhof
14. Dezember: Nürnberg - Café Mainheim
20. Dezember: Stuttgart - Living Room

Alle Tourdaten: http://jonahmatranga.com/shows

Jonah Matranga Tour 2016

Am 05. Oktober veröffentlichten die Japaner von Hi-Standard mit ihrer neuen Platte "Another Starting Line" das erste Material seit 2001. Den Titeltrack gibt es nun als Musikvideo mit japanischen Untertiteln.

Nach "Arithmophobia" haben Animals As Leaders nun den zweiten Song des kommenden Albums veröffentlicht. "Inner Assassins" heißt das polyrhythmische Feuerwerk und klingt so:

Am 11. November erscheint das neue In Flames-Album "Battles" und es scheint so, als fehle nicht mehr viel, bis es komplett bei Youtube verfügbar wäre. "The End", "The Truth", "Through My Eyes" und nun "Save Me" verdichten das Soundbild der 12. Platte.