Springe zum Inhalt

Erneut hat die Depression gesiegt und wir versagt. Achtet auf euch, eure Freunde, Familien und alle, die um euch rum sind. Kümmert euch! Wer darüber hinaus aktiv werden möchte, kann z. B. hier bei der Robert Enke Stiftung gerne unterstützen.

"Depression is a sickness, not a weakness."

1

Daß australische Bands ganz vorne im Metalcore und Melodic Hardcore mitspielen, ist nicht erst seit Parkway Drive bekannt. Acts wie The Amity Affliction, In Hearts Wake, Northlane usw. usf. dominieren die Konzert- und Festivallandschaft weltweit.

Storm The Sky sind da keine Ausnahme. Die Jungs aus Melbourne haben mit ihrer selbstbetitelten EP und dem 2015er Album "Vigilance" gut vorgelegt. Wer auf druckvollen Post-HC/Metalcore steht, kommt an den Jungs nicht vorbei. Das neue Album "Sin will find you" erscheint wohl in absehbarer Zeit und zwar auf dem mittlerweile kultbehafteten Label UNFD. Als Vorbote schicken sie "Jaded Ghost" ins Rennen. Das Video ist in DE gesperrt. Nach Alternativen suche ich.  Anhören kann man sich den Track aber über Spotify oder Google Music.

Die zweite Auskopplung aus dem 01. Juli erscheinenden Album "California" von Blink 182 hört auf den Namen "Rabbit Hole" und  geht etwas mehr nach vorne als sein Vorgänger. Den ersten Song der Platte hört ihr zum Vergleich hier.

1

Am 30. September 2016 erscheint das neue Yellowcard-Album, das den verrückten Titel "Yellowcard" tragen wird. Die Band veröffentliche gestern das Cover und die Tracklist. Ein neuer Song lässt hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten.

1. Rest In Peace
2. What Appears
3. Got Yours
4. A Place We Set Afire
5. Leave A Light On
6. The Hurt Is Gone
7. Empty Street
8. I'm A Wrecking Ball
9. Savior's Robes
10. Fields & Fences

Yellowcard Self-Titled

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Klassiker zur Überbrückung:

Am 22.07. erscheint das neue Album der Crossover-Kapelle, die einige sicher über ihre Songs "Bartender" oder "Killing time" kennen. Jetzt sucht die Band über ein Fan-Voting die erste Single aus "Forever". Zur Auswahl stehen drei komplette Songs, die irgendwo zwischen NuMetal und Ragga pendeln und quasi als "unfreundliche" Skindred verstanden werden können^^. Es lohnt sich auch, durch die Timeline der Band zu scrollen. Hier lebt der Shouter alle seine kleinen und großen Probleme des Alltags öffentlich aus 😉.

(hed)p.e. Forever

1

Seit 2004 haben die Descendants kein Album mehr veröffentlicht. Ohne große Ankündigung hat die Band, die schon seit 1978 den Punkrock-Zirkus mitprägt jetzt den ersten Song namens "Victim of Me" veröffentlicht. Am 29. Juli erscheint das komplette Album "Hypercaffium Spazzinate" und beinhaltet noch 15 weitere Songs. Bei der typischen Länge ihrer schnellen, melodischen Songs wäre vmtl. sonst auch schnell Schluss 😆.

Nachdem De La Soul neues Material veröffentlicht haben, meldet sich der nächste Kult-Act der Oldschool-HipHop Szene zurück. Jurassic 5 zeigen mit "Customer Service" nach zehn Jahren, daß sie's immer noch drauf haben, chillige Songs mit funky Basslines zu schreiben. Der Song wird von ihnen selbst vertrieben und kann eine kurze Zeit nach dem "Pay what you want"-Prinzip auf ihrer Website heruntergeladen werden.

Die NuMetaller von Nonpoint haben kürzlich einen neuen Song namens "El diablo" veröffentlicht. Der Refrain ist auf Spanisch, aber keine Bange. Es handelt sich um ein Lyrics-Video und man hat alle Chancen zu verstehen, was sie uns mitteilen möchten. Musikalisch setzt man neben den klassischen Elementen auch auf Sepultura-esque Percussion-Zwischenparts.

1

Yep, richtig gelesen. Der Progressive Rock/Metal Gitarrist Plini hat bereits 2014 einen Song namens "Ko Ki" veröffentlicht, der es der Organisation "Raw Impact" ermöglichte, in Kambodscha Entwicklungshilfe (Strom, Wasser...) zu leisten. 2015 hat er sogar selbst beim Bau eines Gemeindezentrums des Dorfs Ko Ki mitgeholfen.

Jetzt hat er diese Idee neu aufgerollt, als er las, daß 100 in Slums außerhalb von Phnom Penh lebende Familien zwangsumgesiedelt werden sollen. Das Projekt "Every Piece Matters" soll dabei helfen, diesen Familien eine Heimat, Bildung und vor allem vor Schuldsklaverei zu schützen. Schon $5,000AUD reichen dabei aus, damit eine Familie auf ihrem eigenen Land leben kann.  Mehr über das Projekt erfahrt ihr hier. Für 5 australische Dollar könnt ihr den Benefiz-Song "Every Piece Matters", den Plini mit Freunden aufgenommen hat hier herunterladen. 100% der Einnahmen gehen an das Projekt.

Die Jungs von MoreCore.de haben sich die Mühe gemacht, und alle Sets, die Arte nach diesem katastrophalen Festival-Wochenende "retten" konnte und als Stream bereitstellt auf ihrer Seite verlinkt.

Dabei sind:
Amon Amarth
Disturbed
Breaking Benjamin
Frittenbude
Heaven Shall Burn
Panic! at the Disco
Puscifer
Tenacious D

Hier findet ihr die einzelnen Sets:

http://www.morecore.de/?news=rock-am-ring-komplette-sets-online