Springe zum Inhalt

Vom aktuellen Album "Emperor Of Sand" stammt "Clandestiny", den Mastodon nun als animiertes Video veröffentlicht haben. Verantwortlich für das Video ist der brasilianische Motion-Designer Ariel Costa von BlinkMyBrain.

The Mayan Factor sind oft das Letzte gewesen, was ich gehört habe, bevor am frühen Morgen in den Clubs das Licht anging. Songs wie "Warflower" oder "Aim For The Sky" waren nie echte Rausschmeißer, sondern Weggefährten. 2011 starb Sänger Ray Schuler an einer Überdosis Heroin. Wie es da mit der Band, die irgendwo im spirituellen Ethno-Progrock mit Akustik-Schwerpunkt ihr Plätzchen gefunden hat weitergehen sollte...ungewiss.

Die Band meldet sich jetzt aber recht eindrucksvoll mit neuem Material zurück. "Ascension" heißt der erste Song:

1

Opeth haben neun Tage vor der Veröffentlichung des kommenden Albums "Sorceress" nach der gleichnamigen ersten Auskopplung "Sorceress" und dem zweiten Song "Will O The Wisp" nun den dritten Song veröffentlicht. "The Wilde Flowers" heißt das 06:41 Min. lange Stück und kommt als Lyrics-Video.

2

Und ein weiterer Blick in die Vergangenheit: Les Claypool, eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Bassisten-Zunft, den ihr sicher über den Klassiker "Too many puppies" kennt (und vlt. wie ich mittlerweile schreiend aus dem Club rennen möchtet, wenn er läuft...) hat sich mit Sean Lennon von Ghost Of A Saber Tooth Tiger zusammengetan und herausgekommen ist eine arty Psychedelic Rock-Scheibe. Das Ganze nennen sie dann "The Claypool Lennon Delirium". Das Album erscheint offiziell morgen am 03. Juni 2016.

Eine vollkommen durchgeknallte Kooperation ist Les Claypool übrigens hier kürzlich mit den Rappern "Death Grips" (zu denen auch Zach Hill, der Drummer von Chino Morenos Projekt "Team Sleep" gehört) eingegangen: