Springe zum Inhalt

Vom aktuellen Album "Blind World" (Long Branch Records) stammt die Single "Detached", die Ghost Iris jetzt als Video veröffentlicht haben. Die Kopenhagener setzen dabei größtenteils auf Live- und Tourmaterial, das für einige Lacher sorgt :). Wer die Rutsche live erleben möchte, sollte sich schleunigst ein Tickets für's Euroblast besorgen, denn Ghost Iris sind nach ihrem letztjährigen Auftritt für FOES nachnominiert worden, die leider absagen mussten. Dieses Jahr geht's dann also für Jesper & Co. von der Elektroküche hoch auf die Hauptbühne.

Kürzlich hatte Ukraines finest Crossover-Prog-Export Jinjer ein Live-Video zu "Who Is Gonna Be The One" veröffentlicht. Nun geht's munter weiter mit "Words Of Wisdom", bei dem man wieder einmal sehr schön sehen kann, was die Vier auf dem Kasten haben. Hut ab! Alle Tourdaten findet ihr in der Videobeschreibung.

Am 10. Oktober erscheint "False Idols", das neue Album von Veil Of Maya via Sumerian Records. Die Band hat nun die erste Single daraus veröffentlicht und meldet sich damit auch mal ziemlich lautstark zurück. Djentiges Gehacke, tiefe Growls, cleane Melodien, atmosphärische Parts nebst Death-Anleihen...ein feines Päckchen, das auch oder gerade Fans von Periphery, TesseracT und Born Of Osiris gefallen könnte.

PreOrders für Europa gibt es u. a. hier beim Label.

1

Umtriebig sind sie, die Ukrainer von Jinjer. Immer auch Achse und auch videtechnisch werden die Vier um Sängerin Tatiana nicht müde. Nun hat die Band zum Song "Who Is Gonna Be The One" ein Live-Video veröffentlicht, für das Ole Grooz verantwortlich ist, der bereits für Enter Shikari und The Dillinger Escape Plan Videos gedreht hat. Die Nummer selbst stammt vom aktuellen Album "King Of Everything" (Napalm Records).

Jinjer live:

w/ ARCH ENEMY
15.09.17 AT - Innsbruck / Music Hall
16.09.17 AT - Linz / Posthof
17.09.17 SI - Ljubljana / Cvetlicarna
18.09.17 RS - Belgrad / Dom Omladine
20.09.17 RO - Bukarest / Quantic Club Open Air
21.09.17 BG - Sofia / Universiada Hall
22.09.17 GR - Athens / Piraeus 117 Academy
23.09.17 GR - Thessaloniki / Principal Club Theater
25.09.17 SK - Bratislava / Majestic Music Club
26.09.17 PL - Warschau / Progresja
27.09.17 LT - Vilnus / Loftas
29.09.17 LV - Riga / Melna Piekdiena
30.09.17 EE - Tallinn / Rock Cafe
01.10.17 FI - Helsinki / The Circus
03.10.2017 BY - Minsk, Re:Public

UK TOUR
17.11.17 UK - Dublin / On The Rox
18.11.17 UK - Limerick / The Kasbah
20.11.17 UK - London / The Underworld
21.11.17 UK - Milton Keynes / Craufurd Arms
22.11.17 UK - Manchester/ Gullivers
23.11.17 UK - Glasgow / Audio
24.11.17 UK - Sheffield / Corporation
25.11.17 UK - Nottingham / Rock City Basement
26.11.17 UK - Birmingham / The Flapper

Support für ARCH ENEMY
w/ Wintersun, Tribulation

12.01.18 DE - München / Tonhalle
13.01.18 DE - Stuttgart / LKA Longhorn
14.01.18 CZ - Prag / Forum Karlin
15.01.18 CH - Zürich / Komplex
17.01.18 IT - Milano / Alcatraz
18.01.18 FR - Lyon / Transbordeur
19.01.18 ES - Barcelona / Razzmatazz
20.01.18 ES - Madrid / La Riviera
22.01.18 FR - Toulouse / Le Bikini
23.01.18 FR - Paris / Bataclan
24.01.18 BE - Antwerpen / Trix
26.01.18 DE - Oberhausen / Turbinenhalle
27.01.18 DE - Geiselwind / Music Hall
28.01.18 NL - Tilburg / O13
29.01.18 DE - Hamburg / Große Freiheit
31.01.18 SE - Malmö / KB
01.02.18 NO - Oslo / Rockefeller
02.02.18 SE - Stockholm / Arenan
03.02.18 SE - Göteborg / Trädgarn
05.02.18 DE - Berlin / Huxleys
06.02.18 DE - Wiesbaden / Schlachthof
07.02.18 DE - Saarbrücken / Garage

Nach dem phantastischen "Intra Venus" gibt es nun einen weiteren Song der kommenden Ne Obliviscaris-Platte "Urn", die am 27. Oktober via Season Of Mist erscheint. "Urn (Part 1) - And Within The Void We Are Breathless" ist ein Brett über 07:31 Min., vollgepackt mit den feinsten Bassläufen, Gitarrensoli, experimentellen und klassischen Geigenläufen, satten Drumlines, feinen Gesangsmelodien und bösen Screams - alles mit der besonderen Note Epik. Also eigentlicht alles, was man sich von der Band wünscht und wofür sie steht. Vorbestellen kann man das Album weiterhin hier.

Eigentlich wollte ich ja effizienter beim Schreiben von Reviews werden, aber das neue The Hirsch Effekt-Album "Eskapist" (Long Branch Records) hat es einfach verdient, mit einer besonderen Rezension bedacht zu werden. Das ganze Ding findet ihr bei Time For Metal bzw. nachfolgendem Link:

The Hirsch Effekt – Eskapist

Andy James, der als Gitarrist von Sacred Mother Tongue bekannt ist und darüber hinaus als "Modern Shred"-Koryphäe einige Solo-Alben veröffentlichte hat nun zur anstehenden "The Wave Of Synergy"-Tour mit Angel Vivaldi ein Video zum gleichnamigen Song veröffentlicht. Beeindruckend, was die Beiden da im Quasi-Playthrough-Video zaubern. Wenn ich die Infos richtig deute, wird er Angel Vivaldi auch auf dem diesjährigen Euroblast begleiten. Alle weiteren Tourdaten findet ihr hier:

21.09.17 - Cardiff, Clwb for Bach - UK
22.09.17 - Milton Keynes, The Craufurd Arms - UK
23.09.17 - Birmingham, O2 Academy 3 - UK
24.09.17 - Glasgow, Audio - UK
25.09.17 - Dublin, Voodoo Lounge - IE
26.09.17 - Manchester, Satans Hollow - UK
27.09.17 - London, O2 Islington Academy 2 - UK
29.09.17 - Cologne, Euroblast Festival - DE
30.09.17 - Hamburg, Knust - DE
01.10.17 - Berlin, Badehaus - DE
02.10.17 - Krakow, Klub Zaścianek - PL
03.10.17 - Warsaw, Pogłos - PL
04.10.17 - Prague, Music City - CZ
06.10.17 - Regensburg, Eventhall Airport - DE
08.10.17 - Munich, Backstage - DE
10.10.17 - Pratteln, Konzertfabrik Z7 - CH
11.10.17 - Milan, Circolo Svolta - IT
14.10.17 - Barcelona, Razzmatazz - ES
15.10.17 - Madrid, Sala Caracol - ES
16.10.17 - Lyon, WARMAUDIO - FR
17.10.17 - Paris, Backstage By The Mill - FR

Zuletzt gastierte der Gitarrenvirtuose Angel Vivaldi auf der Scale The Summit-Single "Witch House". Jetzt bringt der New Yorker eine neue eigene Single namens "Dopamine" und als Gast hat er sich Oli Herbert von All That Remains geholt. Am 06. Oktober erscheint dann "Synapse", das man hier vorbestellen kann. Live kann man seine Fingerfertigkeit übrigens auf dem Euroblast 2017 bestaunen.

 

Nach "Sins Of The Mechanical" und "Deceptive Signals" haben The Interbeing aus Kopenhagen nun das dritte Musikvideo ihrer aktuellen Platte "Among The Amorphous" (Long Branch Records) veröffentlicht. Als Grundlage haben sie sich "Enigmatic Circuits" ausgesucht und mit CGI-Material des Films "Divisor" des Künstlers Selfburning unterlegt.

"The Interbeing becomes trapped and enslaved during his struggle with his creators. He defies his slavery and faces his sole enemy: His own maker."

Stream/download/bundles: https://theinterbeing.lnk.to/AmongTheAmorphous

Signed CD/LP - http://theinterbeing.bigcartel.com/

Als Gastsänger für die aktuelle Single des letzten Albums "The Future In Whose Eyes?" haben sich SikTh Periphery-Frontmann Spencer Sotelo ins Studio eingeladen. Der beinahe Faith No More-esque Song (zu "Angel Dust"-Zeiten) kommt jetzt mit Video im Schwarz/Weiß-CloseUp-Look.