Springe zum Inhalt

Am 07. September erscheint "Sunshine Dust", das neue Album von Skyharbor via Entertainment One/Good Fight Music. Vier Jahre ist es seit der letzten Platte des indisch-amerikanischen Kollektivs her und nun gibt es die erste Single aus dem kommenden Werk. "Dim" ist eine energetische Progressive Metal-Nummer, die durch atmosphärische Parts und catchy Melodien zu überzeugen weiß. Fans von TesseracT und Dead Letter Circus sollten unbedingt reinklicken, solltet ihr die Band nicht längst kennen.

Vorbestellen könnt ihr die Platte hier.

Via Kscope ist heute das neue TesseracT-Album "Sonder" erschienen. Nach den zwei Singles "Luminary" und "King" verbleiben lediglich noch fünf Songs, davon aber zwei unter drei Minuten Spielzeit, "Beneath My Skin/Mirror Image" reißt es dann mit über 11 Minuten wieder raus. Die - nennen wir sie - "Extended EP" markiert nach dem 2015er "Polaris" das zweite Werk (abgesehen von "Errai") zusammen mit Sänger Daniel Tompkins nach dessen Rückkehr, der als Vocal Coach arbeitet und bereits solo oder in Kooperation mit weiteren Musikern als White Moth Black Butterfly, ZETASkyharbor und weiteren sein "Unwesen" treibt und trieb. Klanglich bleibt sich die Band treu und liefert atmosphärischen Modern Progressive Metal/Djent, der sich hier speziell durch die typischen verhallten Melodieparts sowie durch rhythmische Akzente der Saitenfraktion auszeichnet.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Ban3z2kvg3o5kf5lop744h3u7oa?t=Sonder_-_TesseracT

1

Nach „The Myth Of Happiness“ gibt es nun die nächste Single von The Dali Thundering Concept, erneut mit Video von Igor Omodei. "Utopia" wird gefeatured von Philippe Charny, seines Zeichens Sänger der aufstrebenden französischen Progressive Metalcore-Band Kadinja.

Vorbestellen kann man "Savages" hier oder hier.
Live kann man die Band demnächst mit Jinjer auf Tour hier sehen:

15.05. BERLIN Musik & Frieden
16.05. BOCHUM Rockpalast
17.05. KÖLN Jungle Club
18.05. FRANKFURT Nachtleben

Der 24-jährige Luke Holland, der bereits als Ersatzdrummer für Texas In July und als Gitarrist für The Word Alive auf den Bühnen der Welt unterwegs war (und der 2017 die Band The Evening mit Elijah Trey and und Ex-From First To Last Gitarrist Taylor Larson gründete) hat seine Zusammenarbeit mit Jason Richardson wieder aufleben lassen, zu dessen Debütalbum "I" er im Juli 2016 bereits seine Fertigkeiten beisteuerte. Richardson selbst blickt auf zahlreiche Releases mit  All Shall Perish, Born of Osiris und Chelsea Grin zurück.

Mit "Tendinitis" gibt es nun einen neuen Track der Beiden und die Übersetzung des Fachbegriffs beschreibt auch, wieviel Frickelei die Musiker in den Song eingebracht haben: " eine entzündliche Erkrankung der Sehnen im Rahmen anderer Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis".

Das Videomaterial stammt von Randy Edwards, dem Stammphoto- und videographen der Progressive Metal-Szene.

Owane, das sind (laut Facebook mittlerweile nicht mehr nur ein Ein-Mann-Projekt) der Mittzwanziger Øyvind Owane (Gitarre) und Drummer Maciej Dzik aus Norwegen. Kürzlich hat das Duo die neue instrumentale Platte "yeah whatever" veröffentlicht. Acht Songs zwischen Progrock/-metal und Fusion, komponiert, aufgenommen und produziert von Owane und Maciej selbst. Die improvisierten Saxophon-Einlagen stammen von Josef 7.

Fans von CHON, Dirty Loops, Intervals, Plini oder DispersE sollten dem Ganzen definitiv einen Durchgang gönnen.

Streamen und kaufen könnt ihr die Platte hier bei Bandcamp.

Im Februar hatte der Musiker mit "Rock Is Too Heavy" die erste (und laut Beschreibung) einzige Single des Albums als Video veröffentlicht:

Via ViciSolum ist just die neue Single von Persefone aus Andorra erschienen. "In Lak'Ech" hat mit Tim Charles, dem Violinisten und Clean-Sänger von Ne Obliviscaris prominente Unterstützung.

"There’s been a lot of stuff going on lately in the Persefone camp. Tours, festivals, new releases… And from time to time we like to get ourselves involved in new musical experiences, other than playing live. So after our tour in Japan we came back full of ideas and we jumped into the studio and started working on what would become “In Lak’Ech”. The conceptual idea of the unity of the human, being the whole Universe, got us really inspired and it took us only two days to have the song ready. Then we contacted Logan Mader to make the mixing and Tim Charles from Ne Obliviscaris for him to participate in the song. As smooth as the song writing, both the mix, the violin and vocal part worked perfectly with the mood of the moment, and we are really glad to have finished this song that we will play on our upcoming tours!" - Miguel Moe Espinosa (Keyboards, Clean Vocals)

Den Song bekommt ihr als 12" auch auf Vinyl, und zwar hier.
Die Band ist - wie Miguel erwähnte - zudem auf ihrer "Aathma Part II"-Tour in Kürze wieder zu Gast in Deutschland, u. a. auch zurück im Essener Turock (Event), wo sie bereits im letzten Jahr überzeugen konnten.

Bisweilen finden sich unter Musikjournalisten auch respektable Musiker. In diesem Fall betrifft dies' Rodney Fuchs von It Djents/FUZE, der neben seiner Tätigkeit als Aushilfsdrummer bei All Its Grace auch noch mit seiner eigenen Band Monosphere an der neuen Single "Engage" gearbeitet hat, die just veröffentlicht wurde. Für den Mix ist Pedram Valiani der britischen Tech-Metal Akrobaten Frontierer verantwortlich und das Mastering oblag Brad Boatright von AUDIOSIEGE.

Klangliche geht's in Richtung alte Misery Signals mit neuen Einflüssen. Dringende Hörempfehlung.

Nach der ersten Single "Luminary" haben TesseracT nun den Nachfolger "King" aus dem kommenden Album "Sonder" (Kscope) veröffentlicht.

'King' explores the notion that history is repeating itself. Dominated by patriarchal societies, we find ourselves being lead into disempowerment, corruption and war. The song also focusses on the inner turmoils of living with the constraints of an onerous life." - Daniel Tompkins (Vocals)

Vorbestellen könnt ihr die Platte, die am 20. April erscheint hier.

Vergangenen Freitag ist via Sumerian Records "Automata I" erschienen, der erste Teil des Doppel-Konzeptalbums von Between The Buried And Me. Auf die erste Single "Condemned To The Gallows" folgte einen Tag vor VÖ auch die zweite Single "Millions" inkl. Video. Weitere vier Songs sind ab sofort überall erhältlich, wo es Musik gibt. Im Sommer 2018 soll dann der zweite Teil folgen.

Die Band kommt zudem im Herbst mit Plini und TesseracT auf Tour nach Deutschland.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/B7raf4p4fbq7lrplj5zymbki6nm?t=Automata_I_-_Between_the_Buried_and_Me