Springe zum Inhalt

2

Ganz frisch aus Australien auf dem nahezu legendären Label UNIFIED (UNFD) kommt der neue Track von Storm The Sky. Die Melodic-HC Band, deren letztes Album ordentlich gescheppert hat bringt nach "Jaded Ghost" mit "Lilac" einen eher sphärischen, leicht elektronischen und ruhigen Song mit einem Coldplay-esquen Tom-Drum-Outro. Ist das der neue Trend unter Melodic-HC Bands?

Vermutlich wird das Video bei YT in DE in Kürze gesperrt sein. Also schnell reinklicken!

Am kommenden Sonntag, 10. Juli 2016, gibt's nach "I bring the weather with me" den nächsten Song der kommenden The Amity Affliction-Platte. Wenn man der Ankündigung glauben mag, handelt es sich dabei um den Titeltrack. Zu hören wird der Song bei Radio 1 Rock Show mit Daniel Carter (der übrigens früher Bassist bei der britischen Punkrock-Band "A" war) um 20:00 Uhr unserer Zeit sein. Hier sollte es dann die Möglichkeit geben, sich online einzuklinken.

The Amity Affliciton This Could Be Heartbreak

Im Frühjahr 2017 kommen A Day To Remember auf große EU-Tour. Groß im wahrsten Sinne, denn in NRW spielen sie im Palladium Köln 🙈 (01.02.2017) und in der Turbinenhalle in Oberhausen (30.01.2017). Tickets gibt es ab dem 12. Juli auf www.adtr.com.

A Day To Remember European Tour

1

Und als ob die Ankündigung zu Beartooth nicht schon grandios genug ist, haben auch The Amity Affliction verkündet, zusammen mit Northlane, Stray From The Path und Wage War Europa im November und Dezember wieder zu beehren. Passt zeitlich sehr gut, denn dann ist ihre neue Platte seit einiger Zeit auf dem Markt und neue Songs können lautstark vom Publikum intoniert werden. Tickets ab sofort verfügbar, z. B. für Köln bei Positive Records.

The Amity Affliction EU Tour 2016

Die Stimme von Rory Rodriguez von Dayseeker gehört zweifelsfrei zu einer der besten und einprägsamsten im Post-HC/Melodic Hardcore-Bereich. Der gute Mann ist nicht untätig und ruht sich auf der neu gemasterten Version des letzten Albums "Origin" aus, sondern schreibt fleißig neue Songs für sein Nebenprojekt "Sightings".

Als erste Single erschien nun "At your weakest" und Dayseeker-Fans werden hier vollends auf ihre Kosten kommen.

1

Bereits vor sechs Tagen haben The Color Morale einen ersten Song aus dem kommenden Album "Desolate Divine" (VÖ 19. August 2016) veröffentlicht. Das gute Stück hört auf den Namen "Walls" und kommt in gewohntem Gewand irgendwo zwischen Post-HC und Melodic Hardcore daher. Garret Rapp hat eine unvergleichliche Stimme und wem The Amity Affliction oder Dayseeker gefallen und wer TCM noch nicht kennt: JETZT reinhören.

1

Die Post-HC-Supergroup Sianvar, bestehend aus Will Swan (Gitarre & Shouts, Dance Gavin Dance), Donovan Melero (Hail The Sun, Vocals), Sergio Medina (Stolas, Gitarre), Joseph Arrington (A Lot Like Birds, Drums & Percussion) und Michael Franzino (A Lot Like Birds, Bass), haben einen neuen Song veröffentlicht, der auf den lebensbejahenden Titel "Omniphobia" hört. Der Song wird auf der kommenden Platte "Stay Lost" (VÖ 05. August 2016) enthalten sein, die ihr hier vorbestellen könnt.

Am 22. Juli erscheint das neue Capsize-Album "A Reintroduction: The Essence of All That Surrounds Me" aus dem die Band gestern den Song "Tear Me Apart" mit Brendan Murphy von Counterparts als Gastsänger veröffentlicht hat.  Sauber produzierter und arrangierter Post-HC/Melodic Hardcore, wie man es sowohl von Capsize wie auch von Counterparts gewohnt ist. Preorders können hier getätigt werden.

Die Jungs von Annisokay (deren Name durch "Smooth Criminal" inspiriert ist) aus Halle haben eine 4-Track Cover-EP mit Songs des King of Pop veröffentlicht. Als erste Auskopplung gibt's mit "Scream" ein schickes Lyrics-Video.

Tracklist:

  1. Beat it
  2. Scream
  3. They don't care about us
  4. Thriller

Bei "Scream" werden Shouter Dave Grunewald und Clean-Sänger Christoph Wieczorek von Kiarely Castillo am Mikro unterstützt, die bei der amerikanischen All-Girl Post-HC Band Conquer Divide singt. Die gesamte EP könnt ihr hier bei diversen Streamingdiensten anhören.

2

Wie The PRP berichtet, scheinen Misery Signals und Karl Schubach getrennte Wege zu gehen. Der Shouter, der Jesse Zaraska damals ersetzte und bisher auch solo mit "Solace" ein Album veröffentlicht hat und Musik produziert, war in meinen Augen (und Ohren) die perfekte Stimme für den progressiven Post-HC/Metalcore, der die Band auszeichnet.

Schade drum, aber nach dem letzten Album wurde es auch recht still um die Band, die als letztes Lebenszeichen eine Jubiläumstour mit ihrem alten Shouter Jesse absolvierte.