Springe zum Inhalt

Eine feine Kollaboration zwischen Basick Records und Dreambound bringt das neue Video der britischen Canvas aus Bedforshire, die bereits mit Devil Sold His Soul die Bühne teilten. Am 06. Oktober erscheint ihr Album "Worry" über das besagte Basick Records Label und "Haunt You" verkürzt nun die Wartezeit auf das erwartet atmosphärische Post-HC Album. Vorbestellen könnt ihr die Scheibe auch in Coloured Vinyl hier.

Tracklist:

1. Stay A While
2. Low
3. Medicate Me
4. Loveless
5. The Death Of Us
6. Hospital Beds
7. C.O.L.D
8. Haunt You
9. Awake
10. All Alone

Im Juni gab es bereits die Single "Hospital Beds":

Vor einem guten Jahre hatte die Band bereits die Single "Lifesick" veröffentlicht, die jedoch nicht Teil des Werks sein wird.

Aus dem australischen Brisbane stammen Particles In Motion, die mit zwei Sängern Shouts, Growls und Clean-Gesang abdecken und tendentiell in die Post-HC Schiene einzuordnen sind, aber auch einige Elemente aus anderen Genres einsetzen.

Die Band besteht aus Kevin Hennigs (Vocals, Sound Engineering, Sampling), Myles Vele (Vocals, Keyboards, Programmierung), Arturo Izurieta (Gitarre, Bass, Programmierung) und Tom Evans (Gitarre, Background Vocals).

Heute ist ihre neue selbstproduzierte EP erschienen, die sechs Tracks umfasst und auf den Namen "Modern Ghosts" hört. Falls noch nicht geschehen, sollte sich Dreambound die Band mal anhören und in ihr Youtube Video-Hub aufnehmen ;). Und auch Fans von Dream On Dreamer, Dance Gavin Dance, Devil Sold His Soul oder In Hearts Wake sollten sich die Band mal antun.

Das Album findet ihr z. B. im Stream (inkl. Kaufoption) bei Bandcamp:

Will Swan, Chefgitarrist bei Dance Gavin Dance und bekanntlich Labelinhaber bei Blue Swan Records schart derzeit alles an experimentellen Post HC-Bands um sich, was er finden kann. In diesem Fall sind es Wolf & Bear, die ähnlich wie Eidola und eben erwähnte Dance Gavin Dance mit fummeligen Gitarren, trockenen Screams und feinen Cleans daherkommen. Ihr neues Album, zu dem die Band den Titeltrack "Everything Is Going Grey" veröffentlicht hat erscheint am 03. Oktober und kann hier vorbestellt werden.

Nach "Little Bird" haben Casey bereits im August ein Live-Video zum Song "Ceremony" veröffentlicht. Die Nummer stammt vom aktuellen Album "Love Is Not Enough" (Hassle Rercords) und die Melodiestimme stammt von Michael McGough, seines Zeichens Ex-The Elijah und aktuell die zweite Stimme bei Being As An Ocean.

Vom aktuellen Album "Lifelines" (Fearless Records), das im März diesen Jahres erschienen ist stammt die emotionale Single "Alone", zu der I Prevail nun ein animiertes Musikvideo veröffentlicht haben, für das Chris Schoenmann (http://www.schoenman.tv) verantwortlich ist. Die Platte gibt es z. B. als "beer coloured" Limited Edition auf Vinyl bei JPC.de.

Circa Survive haben nach dem Titeltrack nun die nächste Single des kommenden Albums veröffentlicht - inkl. Musikvideo. "Premonition Of The Hex" heißt die eher melancholische Nummer, die sich mit (Kontroll-)Verlust und Ängsten beschäftigt. Um die Qualität des Songs aber zu beschreiben, reicht der vlt. beste YT-Kommentar:

📂Documents -> 📁Music -> 📁 Circa Survive -> 📁 Bad Songs -> ⚠️ This Folder Is Empty

"Josh, his team and I wanted to present something that was bold and visceral as a way to showcase the dangers of fundamentalism and extremism. Breaking away from a toxic and threatening situation can feel almost impossible when the insanity is dressed up as normal or socially acceptable. We are so thankful for Josh and his team for working so hard to capture this feeling". - Anthony Green (Vocals)

"The Amulet" erscheint am 22. September via Hopeless Records.

Und weiter dreht sich das Release-Karussell, denn auch Being As An Ocean veröffentlichen heute ihr neues Album "Waiting For Morning To Come" - in Eigenregie. Die Band hatte sich erst kürzlich aus ihrem Vertrag freigekauft und entschieden, unabhängig Musik publizieren zu wollen. Die Rechte der Songs lagen scheinbar bereits bei den Jungs, denn anders lässt sich nicht erklären, daß die Platte dann doch so schnell erscheinen konnte. 13 Tracks hat man zusammengefügt, einige kürzer mit Interlude-Charakter, einige epischer vollständige Songs.

Musikalisch wird es deutlich experimenteller als früher. "The Powers That Be" oder auch "eB tahT srewoP ehT", das komplett rückwärts läuft sind erst einmal irritierend. Und...später auch. Man muss sich etwas Zeit nehmen, um das Gesamtwerk zu ergründen, schätze ich. Einfach durchhören und gut- oder schlechtfinden wird nicht klappen.

Google Play Music:

Noch nicht verfügbar

1

Das Artist-Hub Dreambound hat sich nun auch Novelists geschnappt und veröffentlicht deren neue Single "Lead The Light" via Youtube. Nach "A Bitter End" ist dies die nächste Nummer des am 08. September, also morgen erscheinenden Album "Noir" (Sharptone Records/Arising Empire). Das Album bekommt ihr hier in diversen regionalen Shops.

"We Will All Be Gone" heißt das kommende, am 09. Februar 2018 erscheinende Album von Good Tiger, dessen Ankündigung die Band mit der neuen Single "The Devil Thinks I'm Sinking" begleitet. Produziert wurde das Album von Forrester Savell (Karnivool/Dead Letter Circus), und gemischt von - wo hat der Junge seine Finger eigentlich nicht im Spiel? - Adam "Nolly" Getgood (Periphery/Animals As Leaders). PreOrders laufen u.a. über die Website der Band beim Label Metal Blade Records.

Verfügbare Formate:
- Digipak CD
- 180g Black Vinyl (EU exclusive - limited to 500 copies)
- Flesh Pink Clear Vinyl (EU exclusive - limited to 200 copies)
- Opaque Pale Pink Vinyl (USA exclusive - limited to 500 copies)

Ein wenig sinnfrei finde ich das Bundle aus CD und Vinyl, das im EU-Shop auf 30,99€ ohne die Versandkosten zu kennen kommt. Und der Clou: Der Shop ist NICHT EU-exclusive, denn man darf mind. 19,00€ Versandkosten latzen und wo die Platte dann herkommt, kann man sich sicher denken...Was soll man denn mit einer CD? Vinyl, Download-Code, fertig. Schade.

Tracklist:

01. The Devil Thinks I'm Sinking
02. Float On
03. Such a Kind Stranger
04. Blueshift
05. Salt of the Earth
06. Grip Shoes
07. Just Shy
08. Nineteen Grams
09. Cherry Lemon
10. I'll Finish This Book Later

Capstan, die mich mit ihrem "Post-Melodic-Hardcore-Punkrock-Crossover" (und jetzt kann sich erst recht niemand was darunter vorstellen...) auf der "Cultural Divide"-EP ziemlich begeistert haben, haben just ihre neue Single "Elysian Fields" veröffentlicht. Die Nummer ist auch gleichzeitig die erste Single des kommenden Albums, das via Adventure Cat Records erscheinen wird, einem neuen Indie-Label, das zu KMGMT gehört, die bereits Bands wie Neck Deep, Creeper, Tonight Alive oder As It Is entdeckt und gefördert haben. "Elysian Fields" vereint wieder fein Post und Melodic HC-Elemente mit leicht jazzigen und frickeligen Spielereien und großen Pop-Punk-Melodien. Das Album scheint fertig und die Band wird in Kürze weitere Details bekanntgeben.