Springe zum Inhalt

Nach der ersten Veröffentlichung "Blood On The Sand" releasen Thrice nun mit "Black Honey" den nächsten Song des kommenden Albums. "To Be Everywhere Is To Be Nowhere" erscheint am 27. Mai 2016.

Update:
Am 23. August spielen Thrice im Kölner Gloria Theater.

Update 17. Mai: Jetzt mit offiziellem Video

1

Zugegeben, etwas provokativ ist die Headline schon. Hört man sich die neueste Nummer von Ocean Grove aus Melbourne an, sind die Parallelen jedoch nicht all zuweit hergeholt - betrachtet man den Klassiker "From This Day". Das ältere Material, das man sich bei einschlägigen Streamingdiensten geben kann, erinnert da eher an Hand of Mercy, The Ghost Inside und Verwandtes plus Melodie-Stimme. Ganz neu stehen sie jetzt unter Vertrag beim Label UNFD, das so illustre Künstler wie die Architects, The Amity Affliction, Beartooth, Hacktivist und Co. beheimatet.

Sehe nur ich eine Referenz in Sachen Bescheuertheit zum Video "Everything's Ruined" von Faith No More?

Via Punktastic könnt ihr das neue Belvedere-Album "The Revenge of the Fifth" komplett via Bandcamp streamen. Leider ließ sich der iFrame nicht stibitzen und die Playlist hier einbinden, weil er URL-basiert aufgesetzt ist ;). Die kanadischen Punkrocker, die mich 2002 mit "Excuse me, can I Use This Chair" gekriegt haben liefern hier auch im 21. Jahr nach ihrer Gründung solides Material ab. Schnell, melodiös, direkt.

"Hairline" und "Achilles" könnt ihr euch alternativ zum Einstieg auf Youtube anhören/-sehen.

1

Eigentlich haben Beartooth auch ein passendes Video veröffentlicht, was aber GEMA sei Dank nicht bei uns verfügbar ist und Dienste wie tape.tv oder Vevo noch keine Alternative anbieten. Wer sich mit Proxy/VPN auskennt: Hier geht's zu Youtube.

Das gesamte Album selbigen Titels erscheint dann am 03. Juni.

Beartooth - Aggressive from John Guy on Vimeo.

Quelle: http://www.morecore.de/?news=beartooth-neuer-song-online

3

Die Ruhrpottler von Any Given Day pflügen mit der neuen Single "Endurance" in gewohnt hochwertiger Qualität durch's Metalcore-Beet. Der Song ist der erste Vorbote des neuen Albums "Everlasting", das am 26. August erscheinen soll.

1

Wer wie ich dem Radiobrei der 90er mit Grunge-Bands wie Pearl Jam, Stone Temple Pilots, Soundgarden und Co. entsagt hat, wird auch zweifelsohne über Candlebox gestolpert sein. Eine charismatische Stimme von Kevin Martin (der auch erwähnenswerte Nebenprojekte wie Kevin Martin & the Hiwatts oder The Gracious Few mit Ex-Mitgliedern der Band LIVE hat/hatte), eine sehr solide und kreative Saitenfraktion plus fähigem Drummer, die Klassiker wie "Far Behind", der Platin erreichte oder  "Cover Me" hervorgebracht haben. Extrem spannend war jedoch auch Kevins Beteiligung beim brachialen Song "Oak God" der Band Century, bei der der Shouter der Progressive-Metalcore-Band This Or The Apocalypse, Ricky Armellino,  am Bass steht.

Leider setzen Candlebox ihren Publikumsfokus sehr stark auf amerikanische Gefilde und finden großen Anklang in den Reihen der "Troops", weshalb sie nach ihrer Reunion in ihrer Außenwirkung derweilen recht patriotisch daherkommen. Es bleibt abzuwarten, ob sie's irgendwann wieder über den Teich schaffen (wollen).

Ein Interview zur Platte und zur neuen Bandkonstellation findet ihr hier.

1

Die amerikanische Post-HC/RnB-Kapelle Issues schickt mit "Coma" den zweiten Song des kommenden Albums "Headspace", das am 20. Mai erscheint ins Rennen. Im Video durfte sich der Make-Up-Artist mal richtig austoben^^
Wer auf Jonny Craig-Sachen steht oder ein Michael Jackson-Faible aus seiner Kindheit mitschleppt: Reinhören.

ISSUES - coma from Dillon C. Novak on Vimeo.