Springe zum Inhalt

Aus dem aktuellen Album "You Are We" (Arising Empire) haben While She Sleeps nun den Song "Empire Of Silence" als Musikvideo ausgekoppelt. Wer bisher noch keine Chance hatte, eine Show der Band zu erleben, bekommt hier einen ganz guten Eindruck dessen, was dort abgeht.

Die Düsseldorfer Psychophant haben just ihr neues Video zum Song "Intangible" von der aktuellen EP "Black Eyes" veröffentlicht. Verantwortlich für die Bewegtbilder ist Tim von Mozaik Film, den man auch hinter der Schießbude von ButWeTryIt kennt. Achtung, tollkühne Behauptung: Wenn man die Band bzw. Gitarrist Mille ein wenig kennt, kann man erahnen, woher die Inspiration für's Video stammen könnte :).

Am morgigen Samstag erscheint das Debütalbum von Everything Is Terrible mit dem Titel "Intensely Distressed And On The Verge of Mental Collapse". Die Band aus Kopenhagen hat nach "Into Discomposure" nun die nächste Single exklusiv via It Djents veröffentlicht.  Musikalisch gibt's eine satte Mischung aus progressivem Metal und Deathcore. Streamen oder kaufen kann man die beiden Tracks übrigens auch bei Bandcamp.

Via Agonia Records ist vergangenen Freitag "Disconnect", das neue Album von Threat Signal erschienen. Gut sechs Jahre hat es damit gedauert, bis die Band, deren Einflüsse klar Soilwork und Fear Factory zuzuordnen sind (Christian Olde Wolbers produzierte gar das Debütalbum „Under Reprisal“) die nächste Platte nachgelegt haben. Neben frickeligeren Songs gibt's auf der Platte auch die klassischen NuMetal-Hymnen wie "Walking Alone". Den Abschluss bildet das zehnminütige "Terminal Madness", das musikalisch alle zusammenfasst, was die Scheibe vorher in Fragmenten wiedergegeben hat.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Byptwtzaj4qwzjcvcdmjuahe6em?t=Disconnect_-_Threat_Signal

Aus dem fränkischen Nürnberg kommen Shark Tank um Sänger und Berufs-Vocalcoach Axel, die sich mit viel harter Arbeit in den letzten Jahren eine solide Fanbase erspielt haben und es sogar bis auf die Bühne des Hellfest nach Frankreich schafften. Vor kurzem erschien ihre neue Single "Tomorrow" aus dem kommenden Debütalbum "Sink Or Swim" samt Musikvideo. Dreckiger Metalcore mit Two Step-Garantie und einem Hauch Oldschool-Flavour à la Bleed The Sky.

Live gibt's die Jungs übrigens zufällig^^ demnächst auch in Düsseldorf bei der "Metal Vs. Hardcore" Show zusammen mit No Compromise, Bury My Regrets und Samsara Circle. Schnürt die Tanzschuhe.

Am 19. Januar erscheint "Defy", die neue Of Mice & Men-Platte via Rise Records, die erste ohne Sänger Austin Carlile. Nach "Back To Me" gibt es nun mit "Warzone" die nächste Single und die hat es in sich. Deutlich mehr NuMetal-Einfluss und Härte, als man es bisher gewohnt war. Ein wenig Machine Head schwingt für mein persönliches Empfinden sogar mit. Zwar wird der Melodieteil nicht unterschlagen, aber anteilig steht er weit hinter den Knüppelparts und bissigen Shouts von Bassist und Neuerdings-Sänger Aaron Pauley. Vorbestellen könnt ihr die Platte hier.

Am 17. November erscheint das bereits erwähnte "Spawn (Again) - A Tribute To Silverchair"-Album (UNFD/Rise Records) und nach Northlanes "Anthem For The Year 2000" haben sich nun The Amity Affliction "Tomorrow" geschnappt und ihren Metalcore-Stempel aufgedrückt. Vorbestellen kann man die Platte hier.

Nachtrag: Hier gibt's noch weitere Singles

Hands Like Houses "Ana's Song (Open Fire)"

Tonight Alive "Without You"

 

 

Aus dem australischen Melbourne stammen Void Of Vision, deren letzte Platte "Children Of Chrome" noch gar nicht so weit zurückliegt. Dennoch juckte es der Band wohl in den Fingern und so entstand die aktuelle EP "Disturbia" (UNFD). Beim Songwriting waren - und man hört es auch ganz gut raus -  Jon Deiley  von Northlane und Sam Bassal von Ocean Grove behilflich, Drew Fulk, der bereits Motionless In White und I Prevail produzierte hatte auch hier die Finger am Pult.

"There is no particular theme for the EP, this was really for an experience I wanted myself to have, seeking the hopeful relief of facing my own demons. In the most unselfish way possible, I wrote this EP for myself, because I needed to." - Jack Bergin (Vocals)

Mit "Ghost In The Machine" gibt es auch eine erste Videoauskopplung der Platte.

Die Band ist zudem demnächst mit Miss May I, Fit For A King und Currents auf Tour:

09.01.18 Oberhausen @ Resonanzwerk
20.01.18 Amsterdam @ Melkweg
21.01.18 Antwerpen @ Kavka
30.01.18 Saarbrücken @ Garage
31.01.18 Zürich @ Dynamo
02.02.18 München @ Backstage
04.02.18 Wien @ Arena
07.02.18 Hannover @ Faust
14.02.18 Hamburg @ Logo
15.02.18 Karlsruhe @ Stadtmitte
16.02.18 Leipzig @ Conne Island
17.02.18 Nürnberg @ Z-Bau

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/B5gxumwlnp3zjvvgrd2bvcqk6j4?t=Disturbia_-_Void_Of_Vision

Polar haben just eine neue Single in Eigenregie veröffentlicht, die auf den Namen "Breathe" hört. Musikalisch ist due Nummer vereinzelt ein wenig atmosphärischer als gewohnt. Das Lyric-Video wurde von Impericon publiziert, die auch eine kleine Tour im November präsentieren:

20.11. - Trier, Exhaus
27.11. - Dresden, Chemiefabrik
28.11. - Jena, Rosenkeller

Die ersten Singles haben schon einen guten Einblick in die musikalische Weiterentwicklung der Metalcore-Kapelle Like Moths To Flames aus dem amerikanischen Columbus gegeben. Vergangenen Freitag ist nun das vierte Studioalbum der Band namens "Dark Divine" (Rise Records) erschienen.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bunj75dtejnbhclwftigq5dg564?t=Dark_Divine_-_Like_Moths_to_Flames