Springe zum Inhalt

Das Chicagoer Instrumental Progressive-Metal-Quartett Outrun The Sunlight hat just seine neue Platte "Red Bird" angekündigt. Am 21. April soll das neue Werk das Tageslicht erblicken und wird sowohl als Download, Digipack CD, Vinyl und Coloured Vinyl (clear/red splatter) erhältlich sein. Alle Orders laufen über Bandcamp. Wer auf Acts wie The Contortionist oder sleepmakewaves steht, sollte hier unbedingt reinklicken.

"This album is best listened to in a quiet space on your best set of headphones."

Tracklist:
1. Red Bird
2. Synergy
3. The Danger of Alignment
4. Remaining in a Constant State of Discomfort

Als erste Hörprobe gibt es nun den Titeltrack:

2

Die Australier sleepmakewaves veröffentlichen am 24. März ihr neues Album "Made of Breath Only". Das Album wurde von Nick DiDia (Rage Against The Machine, Pearl Jam, Karnivool) aufgenommen und produziert. Limitiertes Vinyl gibt es hier bei Pelagic Records als PreOrder.

Aktuell ist die Band aus Sydney mit Underoath in Australien auf Tour, kommt aber laut PR-Agentur zur Jahresmitte oder zum Jahresende auch nach Europa.

2016 tourte Aaron Marshall aka Intervals mit Gastmusikern, darunter auch Plini, im Rahmen der Animals As Leaders-Tour durch Europa und Nordamerika. Begleitet hat ihn Randy Edwards, der nicht nur großartige Photos macht, sondern nun auch ein Live-Video für den Song "Libra" vom aktuellen Intervals-Album "The Shape Of Colour" zusammengeschnitten hat. Der Gig in Bochum scheint nicht dabei zu sein. Wer den Auftritt im Pott verpasst hat oder einfach nochmal nacherleben möchte: Hier geht's zu den Photos.

Es ist noch nicht so lange her, daß der Gitarrenvirtuose Sithu Aye sein Album "Set Course For Andromeda" veröffentlicht hat. Nun erschien ein Playthrough zum neuen Song "And Here's To Many More", der auf dem Album "Cassini 5th Anniversary Remaster" enthalten ist, das bereits am 26. September das Licht der Welt erblicken wird.

Mein kanadischer Lieblings-Gitarrenfrickler Aaron, der seit der aktuellen Platte alleine "Intervals" ist hat ein Live-Footage-Video zum Song "I'm Awake" veröffentlicht. Freude, denn in Kürze geht's auch hierzulande auf die Bühne, gemeinsam mit Plini und Animals as Leaders.

 

Olly Steele, zweite Gitarre neben John Browne bei den britische Djent-/Progmetal-Königen Monuments hat einen (in Teilen) bereits sechs Jahre alten Song veröffentlicht, dessen Charakter hier und da auch gut ins Set von Intervals passen würde. Auf ein eher metallastiges Intro folgt ab Min. 2:10 ein recht entspannter, jazziger Groovepart, der in einem sphärischen Pre-Outro mündet. Mehr davon auf der kommenden Monuments-Platte!

Die Münsteraner Postrocker Long Distance Calling haben den ersten Song ihres am 20. April erscheinenden Albums "Trips" veröffentlicht und für das dazugehörige Video Ralf Richter in seiner Rolle als Kalle Grabowski engagiert. Soundtechnisch überrascht "Getaway" ein wenig mit 80er Actiondrama-Keyboardsounds.

1

Sithu Aye aus Glasgow ist ein Virtuose an seinem Instrument - der Gitarre. Nach zwei Alben und vier EPs seit 2011 erscheint am 04. Mai sein nächstes Album "Set Course for Andromeda". Den gleichnamigen Song könnt ihr hier hören. Klingt irgendwie phantasiereich. Auf der Platte werden außerdem u. a. Aaron Marshall, der Kopf hinter Intervals und Mark Holcomb von Periphery vertreten sein.

Nach viel progressivem, leicht djentigem Metal packt er für die kommende Platte scheinbar eher entspanntere Töne aus. Für das jazzige "Spiral" hat er sich noch die werten Herren Plini und Luke Martin, dessen Pianisten und Audio Engineer geholt. Alles in allem ein extrem schöner musikalischer Einstieg in den hiesigen Sommer, fernab von Ballermann-Genöle und Hippie-Gedudel.