Springe zum Inhalt

1

Aus dem aktuellen Album "This Could Be Heartbreak" haben die Australier von The Amity Affliction nun "All Fucked Up" als Musikvideo veröffentlicht. Regie führte Shouter Joel Birch gemeinsam mit Ryan Mackfall, der u. a. schon Videos für die Deftones, Defeater oder Killswitch Engage gedreht hat.

Being As An Ocean haben einen neuen Song veröffentlicht, den man via Tweet freischalten muss. Dankbarerweise liegt aber dahinter eine mp3. Dem Dateinamen kann man entnehmen, daß der Song vmtl. "Schroedinger's Cat" heißt und 2017 das neue Album "Metaequivalent" erscheint. Vielleicht auch anders herum. Im Outro greift die Band Soundeffekte der 80er auf, die durch die Serie "Stranger Things" wieder massiv in Mode gekommen sind.

Hier geht's direkt zur mp3.

Update: Jetzt u. a. auf Soundcloud, Google Music und Spotify:

1

Heute erscheint das (bisher einmal verschobene) neue Album von A Day To Remember. Vorab hatte die Band bereits die Singles "Naivety" "Bullfight", "Paranoia" und den Titeltrack "Bad Vibrations" veröffentlicht.

Als kleinen Bonus veröffentlichte die Band auch ein neues Video zu "Naivety"

Google Music:

https://play.google.com/music/m/Bnetvo3we5la3vom3dvvnskxmru?t=Bad_Vibrations_Deluxe_Edition_-_A_Day_to_Remember

Nachdem The Color Morale bereits "Lonesome Soul", "Walls" und "Clip Paperwings" veröffentlicht haben, erscheint nun heute das gesamte Album "Desolate Divine". Auch wenn die Growls zurückgekehrt sind, klingt das Album generell etwas zugänglicher, ohne langweilig oder generisch zu sein. Sänger Garret Rapp hat seine markante Gesangsstimme wieder einmal weiterentwickelt, das Songwriting ist solide und der Sound der Band unterscheidet sich durch die jetzt etwas mehr knurrenden Gitarren auch von den Vorgängeralben.

Google Music: 

https://play.google.com/music/m/Btvnc3nnuyc4e7pawmzloirwypy?t=Desolate_Divine_-_The_Color_Morale

1

Nachdem A Day To Remember bereits die Audiospur veröffentlicht hatten, folgt nun ein offizielles Musikvideo zum Song "Bullfight" des kommenden Albums "Bad Vibrations", dessen Release auf den 02. September nach hinten verschoben wurde.

Am kommenden Freitag erscheint "This Could Be Heartbreak", das neue Album der australischen The Amity Affliction. Voran gab es bisher "I Bring The Weather With Me" und "This Could Be Heartbreak". Die Einleitung zum Outro des neuen Songs hat was von Blink-182 zu ihren 2003er Zeiten. Daß das neue Album generell poppiger und eingängiger ausfallen wird, daran besteht spätestens jetzt kein Zweifel mehr.

Rory Rodriguez, Ausnahmesänger und Frontmann der amerikanischen Melodic-/Post-HC Band Dayseeker aus Orange County hat sich seine Jungs geschnappt und "Hurricane" von Thrice neu interpretiert. Der Song stammt vom aktuellen Album "To Be Everywhere Is To Ne Nowhere" und ist im Original deutlich ruhiger. Wem die musikalische Entwicklung von Thrice dabei vlt. zu langweilig ist, hat mit dem Cover von Dayseeker definitiv mehr Spaß.

Vor zehn Jahren hat Sonny Moore aka Skrillex sein letztes Album am Mikro für die Emocore-Band From First To Last aufgenommen. Gestern in der Apple Beats 1 Radioshow spielte er mit den Worten "Bonustrack" den nachfolgenden ungemasterten Kurzclip, der ziemlich viel Raum für Spekulationen freigibt. Was genau das zu bedeuten hat, ist unklar. Ob er sich ernsthaft wieder ans Mikro stellt, wenn er als DJ mit dem MacBook Massen an Kohle scheffelt...wer weiß. Den Song einmal komplett und final gemischt hören zu können wäre natürlich cool.