Springe zum Inhalt

Vom aktuellen Album "Misadventures" stammt die aktuelle Pierce The Veil-Single "Today I Saw The Whole World", die mit 90s'-Video daherkommt.

"Our new video was inspired by some of these artists that I loved back then like the Beastie BoysCypress Hill and Marilyn Manson. We wanted to use this 90’s look to visually express the lyrics and fury inside of the song.” - Vic Fuentes (Vocals)

Das Vorgänger-Video zu "Floral & Fading" findet ihr hier.

1

Whoaaa, so unglaublich wie der Titel ist auch die neue Single "Incredible" der kalifornischen Secrets. Die Band schafft es perfekt, Pop-Punk, Metalcore und Post-HC zu mischen. Emotionalität, Drive, Atmosphäre, Melancholie und Energie, all' das packen die Jungs hier zusammen und wenn das kommende Album, zu dem bisher keine Infos vorliegen nur halb so gut wird, dann darf man sich jetzt bereits freuen. Seit "Everything That Got Us Here", das im Dezember 2015 erschien ist dies' dann endlich die Rückkehr der Band mit neuem Material und die schlägt ein. Alle Streaming-Anbieter findet ihr hier.

Live ist die Band übrigens demnächst auf der EMP RAWR! Party in Bochum zusammen mit Our Hollow Our Home. Hier geht's zum Event.

Vom aktuellen Album "Dead Reflection" haben sich Silverstein "The Afterglow" zur Brust genommen und mit Material der Vans Warped Tour zu einem Musikvideo verbaut.

Die Band ist mit Trash Boat im September und Oktober bei uns auf Tour:

09/29 Köln, DE – Gebäude 9
09/30 Münster, DE – Gleis 22
10/01 Bremen, DE – Tower
10/02 Hamburg, DE – Logo
10/04 Hannover, DE – Chez Heinz
10/05 Berlin, DE – Cassiopeia
10/06 Leipzig, DE – Naumanns
10/07 Dresden, DE – Puschkin
10/08 Dortmund, DE – FZW
10/10 Wiesbaden, DE – Schlachthof
10/11 Trier, DE – Mergener Hof
10/12 Würzburg, DE – Café Cairo
10/13 Erlangen, DE – E-Werk
10/14 München, DE – Kranhalle

 

Drei Songs hatte ich aus dem heute erschienenen Album "Back To Beautiful" von Picturesque aus Kentucky bereits hier vorgestellt. Heute nun kann man die Scheibe in Gänze hören und ich würde fast mein letztes Hemd darauf verwetten, daß sie's auch hierzulande schaffen würden (ud werden), mit einer Headlinertour nicht die kleinsten Clubs zu füllen. Solider Emocore/Post-HC mit einer mehr als markanten Stimme, die zwar in extreme Höhen geht, aber dennoch nicht so nervig und spielzeugstimmengleich wie z. B. bei A Skylit Drive klingt. Es bleibt spannend.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bl4w6drp2w7fwbe2dbgllwpu5mu?t=Back_to_Beautiful_-_Picturesque

3

Nachdem Silverstein ja massig Singles rausgehauen haben, machen sie heute die Kiste zu und schieben insgesamt 12 Songs unter dem Namen "Dead Reflection" raus. Einige Kritiker sehen Silversteins beste Zeiten als vorüber an (man muss sich als Band erstmal 17 Jahre über Wasser halten!). Wenn der Rest der Songs den Vorab-Singles folgt, ist "Dead Reflection" sicher nicht das Meisterwerk der Band, sollte aber dennoch in Sachen Qualität überzeugen. Überzeugt euch aber am besten selbst, denn Musikgeschmack ist - wie wir alle wissen - individuell.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bftxmcz7dodcw2iih66pawpisgi?t=Dead_Reflection_-_Silverstein

Nachdem ich erst kürzlich Picturesque mit zwei neuen Songs vorgestellt habe, hat die Band nun zwei Tage vor dem Erscheinen der neuen Platte "Back To Beautiful" (Equal Vision) den nächsten Song veröffentlicht. "Waiting" schimpft sich die Nummer und geht erneut gut nach vorne. Sleeping With Sirens, From First To Last, Pierce The Veil sind Bands, die mir spontan in den Kopf kommen. Mag man den Kommentarspalten unter allen Videos der Band glauben, könnte es ein Erlebnis sein, sie auch mal in der alten Welt live begrüßen zu dürfen.

Nach "Whiplash" haben Silverstein nun die fünfte Nummer aus dem am Freitag erscheinenden Album "Dead Reflection" veröffentlicht. "Mirror Box" heißt das Stück und klingt so:

1

Kommende Woche Freitag erscheint "Dead Reflection" (Rise Records), das neue Album von Silverstein. Und nachdem die Band bisher "Ghost", "Retrograde" und "Lost Positives" veröffentlicht hat, gibt es jetzt sogar die vierte Nummer! "Whiplash" heißt das Stück und klingt so:

1

Daß Emo, Screamo und Co. wieder en vogue sind (Gott sei Dank!), ist unbestritten. Neben vielen alten Vertretern wie From First To Last, Emarosa oder Silverstein bekommen auch neue Talente ihre Bühne. Weit vorne dabei sind Picturesque. Die Band um Sänger Kyle Hollis, dessen Stimmumfang beachtlich ist (und vielleicht gerade deshalb nicht jedem gefallen könnte), lässt eben genannte Genres wieder aufleben, ohne, daß sie verstaubt wirken. Nachdem es bereits zwei Wochen früher "New Face" als erste Auskopplung der kommenden Platte gab, geht es nun mit "Honestly" in die nächste Runde.

Am 14. Juli erscheint ihr neues Album "Back To Beautiful" via Equal Vision, das man hier erwerben kann. Wer auf Circa Survive oder Sleeping With Sirens steht, sollte unbedingt mal reinhören!

Nach "Ghost" und "Retrograde" folgt nun der dritte Song des kommenden Silverstein-Albums "Dead Reflection", das am 14. Juli via Rise Records erscheinen wird. "Lost Positives" ist eine klassische Silverstein-Nummer, pathetisch, emotional, melodiereich, aggressiv. Ein Interview (Englisch) und alle Tourdaten findet ihr hier.