Springe zum Inhalt

Sylar haben nach "No Way" just die nächste Single des kommenden Albums veröffentlicht. Irgendwo zwischen P.O.D., Limp Bizkit, Freaky Fukin Weirdoz, Bring Me The Horizon und Volumes wabert "SHOOK!", der fast als Lobpreisung auf die "guten alten Crossover-Zeiten" eingestuft werden kann.

"'SHOOK!' is one of the songs we’ve been waiting to release the most. This one goes out to a ton of people out there. You know exactly who you are. Turn this one up to 11, and vibe with us. Here’s our new anthem.”

Via Hopeless Records erscheint dann am 05. Oktober "Seasons", das ihr hier vorbestellen könnt

Prophets of Rage haben just ihre kommende Platte fertiggestellt und teilen nun die erste Single "Heart Afire" mit uns. 02:37 Min. kurz und klanglich deutlich weiterentwickelt ist der Song, der für mich persönlich noch einen C-Teil verdient hätte.

Bassist Tim Commerford und Drummer Brad Wilk sagen zum noch unbetitelten Album: "We're on to another record now; we've already finished a 13-song record that we are just in the process of just putting together at this moment in time. So there's a lot going on. And it's on to new territory, new sounds and new music."

Die Photos ihrer Show in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle findet ihr hier.

Mörderisch gute Musik gibt's heute aus dem Hause Zeal & Ardor, der/die via Radicalis Music heute sein zweites Album "Stranger Fruit" veröffentlicht hat. Der Schweizer Manuel Gagneux, der mittlerweile auch eine Band um sich herum aufgebaut hat, hat es sich zum Auftrag gemacht, schwerpunktmäßig Gospel und Black Metal-Elemente miteinander zu verbinden. Was auf dem ersten Album noch sehr klinisch und teilweise etwas leblos klang (dennoch war es ein super Album!) ist hier nochmal ausgereifter, was auch die letzte Single "Built On Ashes" beweist, die das vorliegende Album schließt. 16 Tracks, die den Hörer in Klangkonstrukte mitnehmen, die er bestimmt so noch nicht gehört hat.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bag7jcwnj44wi66cxcyi225gnvy?t=Stranger_Fruit_-_Zeal__Ardor

1

Nach "Cerulean" haben The Afterimage nun mit "Secrets" die nächste Single des am 18. Mai erscheinenden Albums "Eve" (Tragic Hero Records) veröffentlicht.
Wieder einmal mischt die Band hervorragend progressiven Metalcore mit R'nB und jazzigen Elementen und auch für die Fans von Bands wie Intervals oder Owane sind Parts dabei.

Daß Hellions immer schon mitsing- und tanzbare Songs geschrieben haben und auch auf genreuntypische Klangeffekte gesetzt haben, ist kein Geheimnis. Die neue Single "X (Mwah)" (UNFD) unterstreicht das Ganze nochmals mehr als deutlich. Der Metalcore-/Post-HC Anteil tritt für eine funky Gitarre, poppige Melodiechöre, Crossover-lastige Zwischenteile und Rap-Parts klar in den Hintergrund.

Daß die Band sich selbst aber nicht so ganz ernst nimmt, zeigt das dazugehörige Video.

Erst kürzlich haben Issues mit weniger erfreulichen News die Runde gemacht. Die Band hat sich von Shouter Michael Bohn getrennt, vor dem Hintergrund, daß der neue Bandsound weniger Raum für dessen Shouts bietet. Das gesamte Statement könnt ihr hier nachlesen. Nichtsdestotrotz gibt es auch gute Nachrichten, denn die Band hat quasi parallel dazu ein Video zum Song "Hero" vom grandiosen Album "Headspace" veröffentlicht. Der Track ist ziemlich repräsentativ dafür, was Issues mit ihrem neuen Bandsound meinen, kombiniert er doch Crossover-Elemente wie DJing, (beinahe djentigen) Metalcore, RnB, Pop, Funk...einmal quer durch's Gemüsebeet bitte.

Die Düsseldorfer Psychophant haben just ihr neues Video zum Song "Intangible" von der aktuellen EP "Black Eyes" veröffentlicht. Verantwortlich für die Bewegtbilder ist Tim von Mozaik Film, den man auch hinter der Schießbude von ButWeTryIt kennt. Achtung, tollkühne Behauptung: Wenn man die Band bzw. Gitarrist Mille ein wenig kennt, kann man erahnen, woher die Inspiration für's Video stammen könnte :).

Nichts für schwache Nerven, denn es ist die ungeschönte Wahrheit, ist der neue Clip zur Prophets Of Rage-Single "Strength In Numbers" vom aktuellen selbstbetitelten Album. Der Waffenwahn, der USA, die Solidaritätsbekundungen der Sportler, die aktuell von Trump hart kritisiert werden sowie körperliche Gewalt gegen Afroamerikaner und auch die Ermordung jener wie z. B. von Walter Scott, der unbewaffnet vor einem Polizisten, Michael Thomas Slager, fliehen wollte und mit vier Schüssen in den Rücken tot zusammensackte. Ein Armutszeugnis dieser Welt - und es sind nur Fragmente dessen, was allerorts passiert.

3

Vier Singles hatten die Herrschaften aus dem Dunstkreis Cypress Hill, Public Enemy und Rage Against The Machine bereits veröffentlicht. Acht Songs sind noch übrig und warten ab heute auf eure Ohren. RATM, ein wenig Rock à la Audioslave, Rap und HipHop, Music with a Message. Es ist wieder en vogue, eine (fundierte) Meinung zu haben und das ist heutzutage vlt. notwendiger denn je.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Banodkqg4wltxkzwsflm4m45rqi?t=Prophets_Of_Rage_-_Prophets_of_Rage

Kürzlich hatte Ukraines finest Crossover-Prog-Export Jinjer ein Live-Video zu "Who Is Gonna Be The One" veröffentlicht. Nun geht's munter weiter mit "Words Of Wisdom", bei dem man wieder einmal sehr schön sehen kann, was die Vier auf dem Kasten haben. Hut ab! Alle Tourdaten findet ihr in der Videobeschreibung.