Springe zum Inhalt

Am 14. September erscheint die neue Arcane Roots-EP "Landslide" via Easy Life Records. Enthalten sein werden vier Songs, drei davon sind überarbeitete Versionen von Nummern des aktuellen Albums "Melancholia Hymns" plus dem Titeltrack "Landslide", den es nun als Musikvideo gibt.

Tracklist:

1. Before Me (Over) feat. Emily Denton
2. Matter (Revel)
3. Landslide
4. Off The Floor (Fade)

Vorbestellen könnt ihr die Platte hier.

Nach "Waste" gibt es nun die dritte Single des kommenden Zeal & Ardor-Albums "Stranger Fruit". "Built On Ashes" ist feinster souliger Pop mit atmosphärischer, düsterer Untermalung. Die Blastbeats sind deutlich in den Hintergrund gerückt und Fans der geheimnisvollen Sleep Token werden hier ihre helle Freude haben (wenn sie denn auf die schweren Stakkato-Gitarren verzichten können).

Die Platte erscheint am 08. Juni via Rough Trade/MVKA bzw. Radicalis Music.

Was soll ich zu diesem Album noch sagen. Seit Monaten lobe ich Rolo Tomassi und "Time Will Die And Love Will Bury It" in den höchsten Tönen - und genau die könnt ihr jetzt endlich hören. Denn heute ist das Album via Holy Roar Records erschienen. Wer weder Spotify noch Google Play Music oder sonstige Dienste nutzt, kann die Platte auch hier bei Soundcloud oder auch bei Bandcamp genießen. Oder - was noch besser ist - ihr kauft die Scheibe hier.

Rolo Tomassi live:

28.03.18 - Wien - Chelsea (AUT)
30.03.18 - Berlin - Musik & Frieden
31.03.18 - Hamburg - Headcrash

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bcoxr3rfwx5ud3yoyhdq7ackylm?t=Time_Will_Die_and_Love_Will_Bury_It_-_Rolo_Tomassi

Am 02. März erscheint "The Banished Heart" (Century Media) von Oceans Of Slumber. Die Band hat jetzt relativ kurz nach dem Titeltrack die nächste Single  mit dem Titel "No Color, No Light" veröffentlicht und ein animiertes Video spendiert. Sängerin Camille Gilbert geht hierbei ins Duett mit Evergrey-Sänger Tom S. Englund. Kaufen könnt ihr die Platte hier.

1

Nach "The Decay Of Disregard" haben Oceans Of Slumber nun mit dem Titeltrack die nächste Single des am 02. März via Century Media erscheinenden Albums "The Banished Heart" veröffentlicht. Der Track ist erneut ein abendfüllendes Werk mit 09:48 Min. Die melodiösen Vocals von Sängerin Cammie Gilbert stehen hier klar im Vordergrund, vereinzelt blitzen technische Drum-Passagen durch, während durchweg Synthies und flächige Gitarren dominieren. Für's Finale gönnt sich die Band zudem einen Chor, der leider verhältnismäßig schlecht rauszuhören ist.

PreOrders laufen weiterhin u. a. über diesen Link.

1

Via Century Media erscheint am 02. März das neue Album von Oceans Of Slumber mit dem Titel "The Banished Heart". Die Band hat vor einigen Tagen dazu die erste Single veröffentlicht, die dann auch direkt mal neun Minuten und eine Sekunde lang ist. Für andere ist das schon eine EP^^. Der Hörer bekommt, was er erwartet: Eine maximal technische Drum-Performance, beinahe soulige und durchweg melodiöse Vocals der Sängerin Cammie Gilbert unterlegt mit düsteren Gitarrenlinien. Dem geneigten Prog Metal-Fan ist ihr Auftritt auf dem Euroblast 2016 übrigens vlt. noch in Erinnerung.

Digital vorbestellen könnt ihr die Platte hier.

1

Eine feine Kollaboration zwischen Basick Records und Dreambound bringt das neue Video der britischen Canvas aus Bedforshire, die bereits mit Devil Sold His Soul die Bühne teilten. Am 06. Oktober erscheint ihr Album "Worry" über das besagte Basick Records Label und "Haunt You" verkürzt nun die Wartezeit auf das erwartet atmosphärische Post-HC Album. Vorbestellen könnt ihr die Scheibe auch in Coloured Vinyl hier.

Tracklist:

1. Stay A While
2. Low
3. Medicate Me
4. Loveless
5. The Death Of Us
6. Hospital Beds
7. C.O.L.D
8. Haunt You
9. Awake
10. All Alone

Im Juni gab es bereits die Single "Hospital Beds":

Vor einem guten Jahre hatte die Band bereits die Single "Lifesick" veröffentlicht, die jedoch nicht Teil des Werks sein wird.

Die spanischen V3CTORS aus Málaga haben den ersten Teil des per Crowdfunding finanzierten Musikkonzepts "Amarna" fertiggestellt und streamen diesen nun über die meisten gängigen Dienste. Zudem gibt es ein Digipack, das von Antonio Bravo designed wurde. Sieben Songs haben die Jungs zusammengestellt und musikalisch geht die Reise von Djent, Ambient Metal, Groove Metal bis zu Progressive Metal. Wo bzw. wie ihr den Tonträger physisch erwerben könnt, erfragt ihr am besten auf der Facebook-Seite der Band.