Springe zum Inhalt

We Are The Ocean sind zweifelsfrei neben Acts wie Mallory Knox oder Deaf Havana ganz Große im Modern Alternative Rock mit Post-HC-Anleihen aus Großbritannien. Kerrang! hatte die Band einst sogar als besten britischen Newcomer gekürt. Bereits 2012 verließ Lead-Sänger und Shouter Dan Brown die Band und man fokussierte sich auf Liams charakteristischen Melodiegesang. Damit enden knapp zehn Jahre Bandgeschichte, die noch mit ein paar wenigen Abschlusskonzerten in Glasgow, Manchester und London gefeiert werden soll.

Update: Es gibt aktuell drei Farewell-Shows auf deutschem Boden:

17.03.2017: München, Strom
18.03.2017: Köln, Underground
19.03.2017: Berlin, Musik & Frieden

We Are The Ocean Farewell Tour

Band-Statement:

"And the reality is, a life in music requires sacrifice, and more so every year. As opportunities deteriorate and competition rises, there are more and more sacrifices artists have to make in pursuit of a dream. And much as these sacrifices were ones we were more than willing to make, after time they began to distort the heart and soul of the music we were creating. As painful a decision as it was to make, we feel it is more important preserve the happiness it brought us from the beginning, than taint it with an unforgiving and unpredictable future."

Mit "ARK" erreichte man ohne Dan teilweise einen Muse-artigen Songcharakter, der durch die auffällige Gitarrenarbeit und die massiven Streicher-Einsätze geprägt war.

In einer Woche erscheint das neue A.F.I.-Album "AFI (The Blood Album)". Bisher hatte die Band bereits "Snow Cats" und "White Offerings" vorab unter's Volk gebracht. Nun folgt "Get Hurt", der sogar mit einem feinen Gitarrensolo aufwarten kann.

Am kommenden Mittwoch performt die Band "Snow Cats" live bei Jimmy Kimmel.

Nach fünf Jahren melden sich Minus The Bear zurück. "Voids" wird das sechste Album heißen, das am 03. März erscheint und auf CD, limitiertem Vinyl und Kassette (500 Stück) erhältlich sein wird. Mit "Invisible" gibt es jetzt eine erste Hörprobe:

1

Am 17. Februar erscheint das neue Akustik-Album "Unplugged" der französischen Prog-Rocker/-Metaller Klone.  Neun Songs der letzten zwei Alben "Here Comes The Sun" und "The Dreamer’s Hideaway", aufgenommen im Théâtre de la Coupe d’Or de Rochefort sowie zwei Studiotracks werden darauf enthalten sein. Einer davon ist das Cover von Depeche Modes "People Are People", das die Band einfach, aber großartig reinterpretiert hat.

Die Scheibe u. a. als Limited Vinyl gibt's hier: http://pelagic-records.com/product/klone-unplugged-lp-download/

Zwei Teaser ("Sensation" und "Dance Tonight") hat der Ex-Emery Sänger Devin Shelton vor dem heutigen Release seines neuen Albums "Sensation" veröffentlicht, bevor es nun auch ans Gesamtwerk geht. Verglichen mit seinen bisherigen Solo-Releases wird das Album sicher einige Fans überraschen. Aber bildet euch selbst ein Urteil :).

Google Play Music:

https://play.google.com/store/music/album/Devin_Shelton_Sensation?id=Bfjdetthq3z6v4lvsk46bxpl66y&hl=de

Google Play Music Stream:

https://play.google.com/music/m/Bfjdetthq3z6v4lvsk46bxpl66y?t=Sensation_-_Devin_Shelton

2

Nachdem A.F.I. bereits "White Offerings"  als Video herausgebracht haben (sowie den Audiostream zum Song "Aurelia"), folgt nun das zweite offizielle Video aus der kommenden Platte "The Blood Album", die am 20. Januar erscheint.

Zu "Snow Cats" sagt Sänger Davey Havok: “Expanding endlessly from an empty room, the ‘Snow Cats’ video animates a cyclical struggle with the surreal colors of applied persona and identity.”

Nachdem vor einiger Zeit bekannt wurde, daß Ed Kowalczyk etwas mit seinen ehemaligen Bandkollegen von LIVE ausheckt, gab's vor einigen Tagen dann die Auflösung des Rätsels. Im Valencia Ballroom in York, Pennsylvania spielte die Band ein Überraschungskonzert an Silvester und streamte es per Facebook Live auch in besagtem Netzwerk. Leider haben die Jungs den Stream wieder gelöscht.

Das Internet wäre nicht das Internet, wenn nicht jemand die Show mitgefilmt und hochgeladen hätte. Bis auf einen Song der Setlist hat der werte Herr auch alles eingefangen und hier könnt ihr nun den Abend nacherleben.

The Mayan Factor sind oft das Letzte gewesen, was ich gehört habe, bevor am frühen Morgen in den Clubs das Licht anging. Songs wie "Warflower" oder "Aim For The Sky" waren nie echte Rausschmeißer, sondern Weggefährten. 2011 starb Sänger Ray Schuler an einer Überdosis Heroin. Wie es da mit der Band, die irgendwo im spirituellen Ethno-Progrock mit Akustik-Schwerpunkt ihr Plätzchen gefunden hat weitergehen sollte...ungewiss.

Die Band meldet sich jetzt aber recht eindrucksvoll mit neuem Material zurück. "Ascension" heißt der erste Song:

2017 haben die Nine Inch Nails viel vor. Um die Wartezeit zu verkürzen, gibt's eine neue EP namens "Not The Actual Events". Prominente Verstärkung hat sich Trent Reznor dazu wie folgt geholt:

  • Dave Grohl: “The Idea Of You“
  • Dave Navarro (Jane's Addiction): “Burning Bright (Field On Fire)“
  • Trent Reznors Frau (und How To Destroy Angels Bandkollegin) Mariqueen Maandig: “She’s Gone Away“

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bfrxqqk7wmvaga32xpvezpm4p5q?t=Not_The_Actual_Events