Springe zum Inhalt

Am 03. August erscheint via SO Recordings "Rituals", das neue Album der britischen Deaf Havana. Daraus gibt es nun die neue Single "Sinner". Musikalisch kommt das Ganze etwas weniger aufregend als ihr altes Material daher und ein wenig bedauere ich, daß sie nach der Auflösung von We Are The Ocean und dem Weggang des Sängers von Mallory Knox die Position nicht wirklich besetzt haben oder vmtl. nicht besetzen wollten, obwohl sie mit James Veck-Gilodi einen Sänger in ihren Reihen haben, der eine nicht unbedeutend charakterstarke Stimme hat. Schöner Song, der ein bißchen mehr Wumms vertragen hätte.

Update: Jetzt mit offiziellem Video:

18 Jahre nach der letzten offiziellen Veröffentlichung haben die The Smashing Pumkpins nun über Napalm Records die Single “Solara” herausgebracht. Beteiligt waren Billy Corgan, James Iha (auch bei A Perfect Circle) und Jimmy Chamberlin. Bassistin D'Arcy war nach längerem Streit mit Billy Corgan nicht an Bord. Aufgenommen wurde die Nummer in Malibu in den Shangri La Studios zusammen mit Produzentenlegende Rick Rubin und dem alten Weggefährten Jeff Schroeder an der Gitarre. Im Zuge dieser Beinahe-Reunion wird die Band auch auf die „Shiny and So Bright“-Tour gehen. Daten folgen.

Streamen/kaufen könnt ihr die Nummer auch über diese Anbieter.

Auf diversen Radiosendern wurde "The Grey" bereits gespielt und mehr als einen Mitschnitt gibt es von der neuen Thrice-Single auch noch nicht. Erwartet von der Klangqualität nicht zuviel. Dafür ist die Band gefühlt wieder zu mehr Härte zurückgekehrt. Wann das neue Album, an dem die Band bereits arbeitet erscheint oder wie es heißt, ist bis dato noch nicht bekannt. Was bekannt ist: Es wird via Epitaph Records erscheinen, bei denen die Band kürzlich unterschrieben hat. Ein Label mit soviel Punkrock-Historie tut dem Sound der Band, der für mich in den letzten Jahren etwas eingeschlafen ist vielleicht ganz gut.

"We grew up listening to and being inspired by Epitaph bands, and have always admired and respected the label’s independent spirit and ethics. To finally be a part of the family there is an absolute honor, and we couldn’t be more excited about our future with them.

UPDATE: Hier ist das offizielle Lyrics-Video:

Live gibt's Thrice demnächst hier:

12.06. Köln - Live Music Hall
20.06. Wiesbaden - Schlachthof
21.06. Berlin - Huxley's Neue Welt
22.06. Scheessel, Hurricane Festival
24.06. Neuhausen Ob Eck, Southside Festival
26.06. München - Backstage

Nach "Can't Sleep" haben Black Peaks nun die nächste Single aus ihrem kommenden Album nachgeschoben. "Home" ist schwermütig, beinahe theatralisch, eine gelungene Mischung aus doomigen Elementen, Melodie und Aggression.

"All That Divides" erscheint am 05. Oktober via Rise Records und kann hier vorbestellt werden.

Via Long Branch Records ist vor einer Woche das neue Album der Londoner Black Orchid Empire erschienen. Das Trio, bestehend aus Paul Visser (Vocals/Gitarre), Dave Ferguson (Bass/Vocals) und Billy Freedom (Drums) spielt Groove getriebenen grungy Alternative-(Prog)Rock, der mich zeitweise an alte Foo Fighters, Silverchair ("Toru's Maze"), dann wieder an Dead Letter Circus oder Stone Temple Pilots erinnert.

Kaufen könnt ihr die Platte hier.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bbrmciabxvnxcjlceanuph6z7xm?t=Yugen_-_Black_Orchid_Empire

Via Epitaph Records haben The Menzingers überraschend eine neue Single veröffentlicht. "Toy Soldier" bringt die gewohnte Mischung aus rauem (Punk)Rock ('n Roll) mit Emo-Einschlag. Kaufen/streamen könnt ihr die Nummer auch hier.

Die Band kommt zudem auf Tour nach Europa im August:

Der Überraschungserfolgssupport von Tiny Moving Parts Orchards hat nach "Luv You 2" nun die nächste Single veröffentlicht. "Double Vision" ist klanglich recht nah an der Vorgänger-Single dran, bietet ebenfalls happy Mathpop-Klänge, mal mit schrägen Einschüben und wieder mit tanzbarem Disko-Beat.

“I have struggled with anxiety and depression for a while but was always so ashamed to talk about it. The lyrics for this song were the start of me accepting the truth and realizing that I shouldn’t be afraid or feel alone." - Lucy Evers (Vocals)

Enthalten sein wird die Nummer auf der EP "Losers/Lovers", die am 06. Juli via Big Scary Monsters erscheint. Bestellen könnt ihr die Platte z. B. hier.

Vom grandiosen(!) Album "Sister Cities" (Hopeless Records) stammt "Raining In Kyoto", den The Wonder Years nun als Musikvideo veröffentlicht haben. Regisseur Josh Coll hat dafür Menschen auf den Straßen von Philadelphia (der Heimatstadt der Band) sowie an diversen Orten in Japan gefilmt. Von Fidget Spinner bis Streetfood und Live-Musik bis zu Werkstattarbeiten erhält man einen persönlichen Einblick in das Leben der Menschen.

Die irischen Alternative-/Noiserock-Urgesteine Therapy? haben kürzlich einen Deal mit Marshall Records (ja, dem Verstärker- und Boxenhersteller) unterzeichnet und bringen nun die erste Single als Vorboten zum 15. Album, das noch diesen Herbst erscheinen soll. Details folgen in den nächsten Wochen.

"Callow", die erste Auskopplung, folgt bereits dem thematischen Schwerpunkt der Platte, die laut Band das "New age of anxiety" als roten Faden besitzt.

"After the death of Lil Peep and the media spotlight on Xanax addiction the band thought back to an old Stephen Fry quote relating to his demon-battling days of manic depression and his dislike of anti depressants and their numbing effect. “ if you take away my demons, you’ll take my angels too”. Does this anxious new age require self administered oblivion? Have we reached a point where we need to zone out from the constant, warring and divisive noise around us?  The sweetest of melodies over a panic stricken tempo and a refusal to kowtow.
This is Therapy? in 2018” - Andy Cairns (Gesang/Gitarre)

Live kann man sich vielleicht schon vom neuen Material bei folgenden Shows überzeugen lassen:

02. Juni: Vestrock Festival, Hulst (NL)
03. Juni: Musikbunker, Aachen
08. Juni: Haus Der Jugend, Düsseldorf
09. Juni: Cafe Central, Weinheim
10. Juni: Rockavaria Festival, München
15. Juni: Radio Bob Rockcamp Festival, Kieler Woche
23. Juni: Genk Onstage Festival, Genk (BE)

Nach "Waste" gibt es nun die dritte Single des kommenden Zeal & Ardor-Albums "Stranger Fruit". "Built On Ashes" ist feinster souliger Pop mit atmosphärischer, düsterer Untermalung. Die Blastbeats sind deutlich in den Hintergrund gerückt und Fans der geheimnisvollen Sleep Token werden hier ihre helle Freude haben (wenn sie denn auf die schweren Stakkato-Gitarren verzichten können).

Die Platte erscheint am 08. Juni via Rough Trade/MVKA bzw. Radicalis Music.