Springe zum Inhalt

In Eigenregie ist heute das neue Album von The Midnight erschienen. Nach dem 2017er "Nocturnal" haben Tyler Lyle und Tim McEwan zusammengestellt, wobei davon einer ein Interlude und einer ein Prelude sind. Zusammen mit den Singles "America 2" und "Lost Boy" sowie dem Outro "Arcade Dreams" haben die Beiden eine nette Synth Pop/Synth Wave-Platte veröffentlicht, die die melancholische Stimmung der 80er Abseits der Durchgeknalltheit der Neuen Deutschen Welle und italienischen Chansons transportiert.

Google Play Music:

https://play.google.com/music/m/Bf6t3g73dw2gtzl5uk2qukhhfdm?t=Kids_-_The_Midnight

1

Daniel Tompkins, Sänger der britischen TesseracT hat sich mit Paul Antonio Ortiz, seines Zeichens Kopf hinter Chimp Spanner sowie Katie Jackson zusammengetan und das Projekt Zeta gegründet. Musikalisch sollten sich die Prog-Fans beider Bands aus etwas Neues gefasst machen:

"This unique project fuses the retro, synth heavy decade of the '80s with futuristic imagery, bringing past and future together in a Cyberpunk-esque package."

Am 16. Juni erscheint das Debütalbum digital. "Silent Waves" und "The Distance" könnt ihr euch jetzt schon auf der Bandcamp-Seite anhören.

3

Das kommende Paramore-Album wird "After Laughter" heißen und am 12. Mai via Fueled By Ramen erscheinen. Die Band um Sängerin Hayley Williams, die aktuell nur aus drei Musikern besteht (Bassist Jeremy Davis ist seit Ende 2015 raus, Drummer Zac Farro seit Ende Februar 2017 wieder drin) hat jetzt den ersten Track des 2013er "Paramore"-Nachfolgers veröffentlicht. "Hard Times" heißt die Nummer und erinnert an 80er Leinenhosen-Pop mit Steeldrumeffekt-Gitarren - ganz weit entfernt von "Decode" oder "Misery Business".

1

Daß es eine Supergroup aus Mitgliedern von No Doubt und A.F.I. geben soll, stand schon länger im Raum. Nun hat das Projekt Dreamcar den ersten Song veröffentlicht. "Kill For Candy" heißt die Nummer, die sehr 80s-lastig mit The Cure-Bassline daherkommt. Eigentlich knüpft der Song gut an das aktuelle Album von A.F.I. an. Wer also nicht genug bekommen kann, sollte hier unbedingt reinhören. Von No Doubt sind eher die Disco-Offbeats charakteristisch im Song.

Dreamcar besteht aus Tony Kanal, Tom Dumont und Adrian Young von No Doubt, unterstützt von A.F.I.s Davey Havok.