Springe zum Inhalt

Heute um 17:00 Uhr findet in Chemnitz das Benefiz-Konzert am Karl-Marx-Monument in der Chemnitzer Innenstadt gegen Fremdenhass, Nationalismus und Faschismus statt. Dazu aufgerufen hatte nach den gewalttätigen Ausschreitungen durch Neonazis und der AfD das Bündnis Wir sind mehr, das von den Toten HosenMarteriaKRAFTKLUB, Feine Sahne FischfiletCASPERK.I.Z., TRETTMANN und Nura030 von SIXTN unterstützt wird.

Auf der Veranstaltung werden Spendengelder gesammelt, die zur einen Hälfte an die Hinterbliebenen von Daniel H. gehen, der am 28. August in Chemnitz sinnlos ermordet wurde, zur anderen Hälfte an Innitiativen, die sich gegen Fremdenhass und für mehr Menschlichkeit einsetzen.

Unterstützt wird die Veranstaltung auch vom AJZ Chemnitz, dem Bündnis Chemnitz Nazifrei, welches die bisherigen Proteste gegen die Neonazi-Versammlungen organisiert hat. Ebenso wird die bundesweit agierende Kampagne Kein Bock Auf Nazis, die Hardcore Help Foundation, Sea-Watch und LIFELINE dabei sein.

#wirsindmehr - Aufstehen gegen rechte Hetze - Solidarität statt Rassismus

Das kostenlose Konzert gegen Faschismus und Fremdenfeindlichkeit wird live bei YouTube gestreamt:

Nicht mehr lange, bis das Euroblast Festival vom 05. bis 07. Oktober zum 14. Mal zum Tanze nach Köln ruft. Eine feine Auswahl dessen, was in der progressiven und experimentellen Metal- und Rockmusik Rang und Namen hat bzw. auf dem Sprung dahin ist wird die rheinnahe Essigfabrik samt Kellergewölbe - und eure Nackenwirbel - in ihren Grundfesten erschüttern.

Hardfacts:

  • 42 Bands
  • 4 Tage
  • 2 Bühnen
  • Warm-Up Shows am Donnerstag
  • Essigfabrik Köln Deutz
  • Stände für Gear-Nerds
  • Gute Anbindung an ÖPNV und Parkplätze vorhanden
  • Leckeres Essen
  • Das vielleicht beste Festivalpublikum, das ich kenne
  • ...

Tickets:
Nach zwei reduzierten Preisstufen gibt es für die Zuspätkommer noch das 3-Tages Festival Ticket Stufe 3 mit dem finalen Preis von lächerlichen 119,00€ .
Die physischen Sammlertickets findet ihr hier, die eTickets gibt's hier. Dort findet ihr auch die Übernachtungsoption, die nur noch für drei Nächte verfügbar sind, aber zu einem konkurrenzlosen Preis verglichen mit anderen Optionen in der Domstadt.

Auf folgende Bands könnt ihr euch nun final freuen:

Adimiron (Euroblast Premiere)
Aiming For Enrike (Euroblast Premiere)
Alithia (Euroblast Premiere)
CABAL (Euroblast Premiere)
Caligula's Horse (Euroblast Premiere)
CIRCLES
COPIA (Euroblast Premiere)
CRIPPLED BLACK PHOENIX (Euroblast Premiere)
DHARK (Euroblast Premiere)
Heart Of A Coward
H e p t a e d i u m (Euroblast Premiere, First Ever Liveshow)
Hibakusha
Humanity's Last Breath
I Built The Sky (Euroblast Premiere)
Kadinja
Kartikeya
Kill Wolfhead (Euroblast Premiere)
Letters From The Colony (Euroblast Premiere)
Long Distance Calling
Masuria
MONUMENTS
Organized Chaos (Euroblast Premiere)
Schiermann (Euroblast Premiere)
Soen
Destiny Potato / Sordid Pink
Syndemic (Euroblast Premiere)
SÜMER (Euroblast Premiere)
Terminal Function (Euroblast Premiere)
The Dali Thundering Concept
THEIA (Euroblast Premiere)
Time, The Valuator (Euroblast Premiere)
Unprocessed (Euroblast Premiere)
VOLA
Valis Ablaze (Euroblast Premiere)
vildhjarta (Exclusive Show)
Vitalism (Euroblast Premiere)
Votum (Euroblast Premiere)
white walls (Euroblast Premiere)
Rolo Tomassi (Euroblast Premiere)
Conjurer (Euroblast Premiere)
The Five Hundred (Euroblast Premiere)
eden circus

Hatesphere und Hypno5e mussten leider absagen.

Was das Festival immer wieder einzigartig macht, ist die Atmosphäre der internationalen Gäste und Bands, die nicht nur sprichwörtlich um die halbe Welt gereist sind, die versteckten musikalischen Perlen, die man dort entdecken kann, bisher auch das Wetter (toi toi toi) und das Herzblut des Teams, das man an allen Ecklen und Enden des Geländes spürt.

Ab heute starten zwei der letzten Open Airs dieses Sommers in Deutschland. Die Rede ist vom Summer Breeze im fränkischen Dinkelsbühl vom 15. - 18. August sowie dem Green Juice Festival mitten in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn vom 17. - 18. August.

Dank des WDR Rockpalasts können auch die Zushausegebliebenen das Spektakel am heimischen Rechner verfolgen, ob per WDR Website, Facebook Live oder YouTube.

Hier sind die Termine des Summer Breeze:

Donnerstag, 16. August 2018

17.20  ALESTORM
18.35  EISBRECHER
22.00  POWERWOLF
23.45  SUICIDAL TENDENCIES
01.00  DIE APOKALYPTISCHEN REITER

Freitag, 17. August 2018
14.55  DANKO JONES
16.05  J.B.O.
18.35  DORO
20.10  TRIVIUM
22.00  ARCH ENEMY
23.45  SATYRICON
01.00  TURISAS

Samstag, 18. August 2018
14.55  PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS
16.05  FEUERSCHWANZ
17.20  KORPIKLAANI
18.35  DIRKSCHNEIDER
20.10  PAPA ROACH
23.45  BLOODBATH

Hier geht's zum Stream: SUMMER BREEZE FESTIVAL

Hier sind die Termine des Green Juice:

Freitag, 17. August 2018
18.15  FJØRT
19.55  MONTREAL
21.40  DONOTS

Samstag, 18. August 2018
14.20  ABRAMOWICZ
15.20  KMPFSPRT
16.40  VAN HOLZEN
18.15  LEONIDEN
19.55  VON WEGEN LISBETH

Hier geht's zum Stream: GREEN JUICE FESTIVAL
 

Nachdem das Euroblast Festival im Dezember bereits die erste Welle an Bands verkündete, geht's nun munter weiter - und ihr solltet tief Luft holen, um das zu überstehen, was euch hier überrollt. Darunter ist z. B. ein Wiedersehen mit Monuments und Vildhjarta, ebenso sind VOLA wieder dabei und haben sicher Songs des kommenden Albums dabei. Heart Of A Coward präsentieren sich live mit neuem Sänger, aus Australien wagen u. a. Caligula's Horse, Circles und I Built The Sky den Weg nach Europa.

Die ersten 17 von 41 Bands:

Adimiron
Caligula's Horse
CIRCLES
COPIA
CRIPPLED BLACK PHOENIX
DHARK
HateSphere
Heart Of A Coward
Heptaedium
Humanity's Last Breath
Hypno5e
I built the sky
Kadinja
Kartikeya
Long Distance Calling
Letters From The Colony
MONUMENTS
Soen
Destiny Potato / Sordid Pink
Syndemic
Terminal Function
The Dali Thundering Concept
THEIA
Unprocessed
VOLA
vildhjarta (Exclusive Show)
Vitalism
Votum

Die 14. Ausgabe findet vom 05. bis 07. Oktober wie gewohnt in der Essigfabrik in Köln Deutz statt und auch am Donnerstag wird es ein Warmup mit Live-Bands geben.

Tickets findet ihr hier (physisch) und hier (digital), inkl. der Übernachtungsoption für drei Nächte zu einem unschlagbaren Preis, denn Köln ist nicht günstig, was Hotels angeht.

Am 14. Juli findet das 13. Open Source Festival auf der Galopprennbahn in Düsseldorf Grafenberg statt. Eine der wohl schönsten Festivalumgebungen lädt dazu ein, bei bestenfalls hervorragendem Wetter einen phantastischen Tag in entspannter Atmosphäre zu verbringen, inmitten des Waldes mit Tribüne inkl. Sitzplätzen, Blick auf die Rennbahn und allerlei kulturellem Drumherum wie den Open Squares, kleinen Ständen, auf denen sich Kreative präsentieren können, musikalisch untermalt von Acts wie Tocotronic, Cigarettes After Sex oder auch Live-Auftritten lokaler DJ-Größen wie Bufimann (aka Jan Schulte) oder Philipp Otterbach, der aus seiner Wahlheimat Berlin anreist.

So war's beim Open Source Festival 2017.

Ab 12:30 Uhr (bis 00:00 Uhr) geht's los und in diesem Jahr wird es mit dem Open Source Festival Congress auch wieder eine besondere Neuerung geben. Der OSFC bringt internationale Denker, Macher und Visionäre aus allen vorstellbaren Branchen und Geschäftsfeldern des globalen Markts zusammen. Talks von Professoren, Aktivisten, Philosophen, Künstlern, Managern, Redakteuren, Gründern, Youtubern, Erfindern und Tausendsassas aus Wirtschaft und Kreativität geben der modernen Musikkultur neue Impulse. Alle Details findet ihr hier.

Das komplette LineUp des Tages:

Mainstage:
Tocotronic
Cigarettes After Sex
Zugezogen Maskulin
Joan As Police Woman
Blackberries
Stillia

Carhartt WIP Stage:
Mykki Blanco
Mdou Moctar
Kamaal Williams
Normal 4 & Bufiman (Live)
Die Wilde Jagd
PONY
Laurel Halo
Philipp Otterbach

sipgate Young Talent Stage:
ANIMI VOX
Carpet Waves
Frogcodile
Jesusus
John Wayne On Acid
ORANGE SWAN
Sue Lèwig

NTS Radio - DJ Sets:
DJ Normal 4 & Bufiman
Frank D' Arpino
Max Graef
Rearview Radio
Rory Bowens
SWAN MEAT
Zozo

Tickets bekommt ihr hier. Und hier geht's zum FB-Event, wo ihr alle aktuellen Infos findet.

Nachdem ich hier bereits über die ersten Bands berichtete und bis dato einige weitere Ankündigungen die Herzen der Hardcore-, Metalcore-, Punk- und Rock-Fans höher schlagen ließen, steht nun das gesamte Line-Up für das Jera On Air 2018 fest.

Vom 28. bis 30. Juni 2018 werden euch die folgenden Acts im niederländischen Ysselsteyn (nicht weit von Düsseldorf entfernt) auf drei Bühnen - zwei größeren und der Punkrockbar - das Wochenende versüßen:

Freitag, 29.06.2018:

Billy Talent / Enter Shikari / Sick Of It All / Terror / Neck Deep / Emmure / Frank Carter & The Rattlesnakes / Modern Life is War / Anti-Flag / Lionheart / Bury Tomorrow / Blessthefall / Touché Amoré / Stray From The Path / Knocked Loose / Paceshifters / Any Given Day / Get The Shot / Call It Off / Adrenalized / Tusky / Higher Power / Templeton Pek / Toxic Shock / I Against I / Red City Radio / Beat The Red Light / A Traitor Like Judas / Prospect / Generation 84

Samstag, 30.06.2018:

NOFX / Stick To Your Guns / Less Than Jake / Underoath / Satanic Surfers / Being As An Ocean / No Fun At All / Nasty / Iron Reagan / Adept / A Wilhelm Scream / Dog Eat Dog / Brutality Will Prevail /Born From Pain / Crystal Lake / Jaya The Cat / Malevolence / Slander / Alazka / Our Hollow Our Home / Adhesive / Bad Cop – Bad Cop / Blood Youth / P.O.Box / Jesus Piece / March / Citizens Patrol / Year Of The Knive / Bandcontest winner

Was euch erwartet, seht ihr im Aftermovie für 2017:

Tickets gibt es zu spottbilligen Preisen entweder hierbeim Veranstalter selbst oder hier bei Impericon.

Kommenden Freitag ist es endlich soweit: Das nächste Complexity Fest im niederländischen Haarlem lädt Fans progressiver und experimenteller Genres zum kollektiven Musikgenuss. Nun steht auch das finale LineUp des erstmal zweitägigen Festivals fest und auch die Uhrzeiten der Shows wurden bekanntgegeben. Mit dabei sind im Patronaat Haarlem in diesem Jahr:

Freitag, 23. Februar (18:00-00:00):
CARNIFEX
JOHN FRUM
OCEANO
AVERSIONS CROWN
DODECAHEDRON
DISENTOMB
ULSECT
THE DALI THUNDERING CONCEPT

Tickets kosten 20 EUR und erhaltet ihr hier.

Samstag, 24. Februar (12:00-04:00):
SIKTH
THE FACELESS
BLANCK MASS
DØDHEIMSGARD 
VOLA
THREE TRAPPED TIGERS
SITHU AYE
EMPLOYED TO SERVE
GOD MOTHER
THE HIRSCH EFFEKT
TOSKA
KAOTEON 
CABAL 
KNALPOT
POIL
BARST
THE VOYNICH CODE 
HELIUM HORSE FLY 
CHIRAW 
IDEK
GIZÅH

Tickets kosten 35 EUR und bekommt ihr hier.
Die Wochenend-Tickets kosten vergünstigt schlappe 45 EUR und ihr findet sie hier.

Wer euch wann die Gehörgänge freipustet und das Hirn verdreht, seht ihr hier:

 

Alle Infos findet ihr auch im Event.

6

Wizard Promotions hält im Mai etwas ganz Feines für Pop-Punk-Fans bereit:
Das erste Galaxy Camp macht Halt an vier Standorten in Deutschland und der Schweiz und vereint Schwergewichte und Newcomer des Genres auf einer Bühne. Mit dabei beim ersten Indoor-Festival dieser Art sind:

State Champs
In Erwartung des neuen Albums, das im Juni erscheinen soll, wird der Headliner sicher auch Singles der Platte zum Besten geben.

Real Friends
Kürzlich haben die Chicagoer mit Neck Deep, As It Is und Blood Youth hiesige Bühnen unsicher gemacht (die Photos findet ihr hier) und die aktuelle Single "Get By" veröffentlicht. Das Album folgt vmtl. noch in 2018.

Knuckle Puck
Nach ihrer kürzlich abgesagten Tour mit Movements und Tiny Moving Parts haben Fans hierzulande nun endlich die Chance, die Band und deren aktuelles Album "Shapeshifter" live erleben zu können.

Trash Boat
Die umtriebigen Briten, die u. a. mit Beartooth auf Tour waren (meine Photos findet ihr hier) kommen zurück nach Deutschland und geben die feinsten Hits ihres großartigen 2016er “Nothing I Write You Can Change What You´ve Been Through” und möglicherweise auch neue Singles zum Besten.

Can't Swim
Aus New Jersey stammt das Quintett, das 2017 mit „Fail You Again“ (Pure Noise Records) ein dreckiges Alternative-Punk-Debüt vorgelegt hat und schon am Nachfolger arbeitet. Die erste neue Single "God Awful" ist bereits seit einer Weile verfügbar.

Broadside
Aus Virginia stammen Broadside, deren aktuelles Album „Paradise“ (Juni 2017) oft als „Sommer-Album des Jahres“ zitiert wurde.

Woes
Schottland kann nicht nur Highland-Games und karierte Röcke. Naja, Rock schon, Punkrock. Erst vor zwei Wochen hat die Band verkündet, einen Deal mit dem ehrwürdigen australischen Label UNFD eingetütet zu haben. Die aktuelle Single "Real World" war dazu ihr Willkommensgeschenk zum Einstand.

Stand Atlantic (nicht in Zürich)
Und auch aus Australien gibt es Beteiligung. Das Trio aus Sydney mit der Sängerin/Gitarristin Bonnie Fraser an der Front hat im September via Rude Records die zweite EP "Sidewinder" veröffentlicht (hier geht's zum Titeltrack).

An diesen vier Orten könnt ihr euch das Spektakel anschauen:

17. Mai, Zürich, Dynamo
18. Mai, Karlsruhe, CO-Club
19. Mai, Köln, Essigfabrik (Facebook-Event)
20. Mai, Leipzig Parkbühne

Die Tour wird auch vom Fuze Magazin, Allschools, Impericon und Festival Guide präsentiert. Der  Vorverkauf startet am morgigen Freitag, dem 26. Januar 2018. Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich (die Tickets für das Konzert in Zürich sind exklusiv über Starticket erhältlich).

 

Zum 26. Mal findet vom 10.-12. August das belgische Hardcore-, Metal- und Punk-Festival Ieper Fest nahe der französischen Grenze in diesem Jahr statt. Unter dem Motto "Hardcore Is More Than Music" hat es sich das Festival zudem zur Aufgabe gemacht, Misstellungen und Ungerechtigkeit zu diskutieren. Im More Than Music Zelt können Gewillte über Themen wie Tierrechte, Veganismus, Menschenrechte, Politik, Depressionen, gesellschaftliche Krankheiten oder Lösugen, die diese Welt zu einem besseren Ort machen könnten sprechen.

Die ersten 27 Bands wurden nun verkündet, darunter Urgesteine, wie es das Festival selbst ist. Hier im Event erfahrt ihr immer alle aktuellen News und Details.

Das aktuelle LineUp (mit der Beschreibung des Veranstalters):

ACIDEZ Mexican streetpunk heroes
ALBEZ DUZ Berliner doom metal
COFFINS Japan's masters om doom & gloom, back for the second time
COMEBACK KID Fast melodic hardcore, always a blast
CONFLICT UK political punk godfathers
CONVERGE No introduction needed, right?
CROSSFACE Putting H8000 hardcore on the map again
DAMIEN DONE Dark wave-ish rock by former hardcore scenestars
DISCHARGE Why Why Why? Another UK punk legend.
DOOM The gods of European crust dis-punk
DROWNING Upcoming US hardcore kids
FOR THE GLORY Portugal’s hardcore leaders
GET THE SHOT Canadian hardcore attack. Fabulous live band!
GREG BENNICK spoken word performance
HEADSHOT H8000 hardcore mosh
HEXIS Danish hardcore dynamite meets doomy black metal, yeah
JODIE FASTER From Lille (FR), faster than Jodie and her seatbelt!
LA JUNGLE Belgian math/kraut/trance-rock. Bring your dancing shoes!
LOTUS Belgian hardcore with attitude
MOSKWA Polish punk heroes back on the map
PAURA Brazil hardcore power, second time at Ieperfest
PROCESS OF GUILT Portugal's sludge/math rockers
PSYCHO ENHANCER Stomping American moshaholics
SLOPE German hardcore/crossover kids back at it
The WEIRDOS First Los Angeles punk band, been around since late the 70s!
WISDOM IN CHAINS Fabulous American solid hardcore
ZOHASTRE Experimental 'n psychedelic UK postrock

Der Ticketverkauf startet in Kürze. Weitere News findet ihr auch hier auf der Website.

Kürzlich erfolgte die nächste Band-Ankündigung für das kommende Complexity Fest 2018 im niederländischen Haarlem. Zu großen Namen wie SikTh, Carnifex oder VOLA gesellen sich nun auch die folgenden Künstler am 23. und 24. Februar im Patronaat:

  • Dodheimsgard (Als Black Metal-Band in den 90ern gestartet, spielen sie heute experimentellen und atmosphärischen Avantgarde Metal)
  • Sithu Aye (Den britischen Solo-Künstler mit seinem instrumentalen "Happy Progmetal" kennen einige unter euch vlt. bereits von meiner Seite, z. B. von hier)
  • The Hirsch Effekt (Ihr aktuelles Album "Eskapist" schaffte es in meine Top 5 des Jahres 2017 und auch live ist das Artcore-Trio ein Erlebnis)
  • Toska (Instrumentaler Ambient Progressive Metal aus Brighton, UK)
  • Cabal (Beheimatet auf Long Branch Records, bei dem auch The Hirsch Effekt, Agent Fresco oder Uneven  Structure zuhause sind spielen die Kopenhagener Prog-Death, scharf wie ein Sturm Brotschneidemaschinen)
  • Barst (Das belgische Kollektiv spielt genreübergreifende Songs, wie es den Musikern eben in den Kram passt und bezeichnet das Ergebnis als “Wahnsinnsmusik”. Live wechselt die Besetzung jedes Mal, um ein einmaliges Erlebnis zu garantieren)
  • The Voynich Code (Die Portugiesen fanden hier auch bereits Erwähnung und werden mit ihrem Technical Progressive Deathcore sicher für viele lachende Gesichter sorgen :))
  • Knalpot (Das Amsterdamer Duo wird sicherlich zu den verrücktesten Erlebnissen des Wochenendes zählen. Electro, Dub, Post-rock, Ambient und Jazz sind die Pfeiler der experimentellen Musik, die live virtuos an diversen Instrumenten performed wird. Sie selbst sagen: "a motorbike race between Squarepusher, Radiohead and Clark". Man darf gespannt sein)
  • The Dali Thundering Concept (Die Pariser Mathmetal/-core kennen einige vlt. noch vom Euroblast oder dem UK Tech Fest)
  • Helium Horse Fly (Mit der Sängerin Marie Billy am Mikro und den Keyboards klingt das, was die Lütticher über sich selbst sagen extrem spannend: "Avant-garde experimental rock, venomous noise music, progressive baroque hardcore")
  • Chiraw (Die Niederländer melden sich nach einer Pause live zurück und performen Teile ihres kürzlich erschienen Albums "Machinarium". Musikalisch bedient man sich an Elementen aus Death und Industrial Metal, durch die Band selbst wie folgt beschrieben: "heavy, energized, brutal riffs, industrial atmospheric samples, crystal clean melodies, killer shouts and ground pounding beats")

Drei weitere Bandbestätigungen stehen noch aus.

Bereits bestätigt:

  • SikTh
  • Carnifex
  • John Frum (aktuelle und ehemalige Mitglieder von The Dillinger Escape PlanThe FacelessJohn Zorn)
  • Three Trapped Tigers
  • God Mother
  • Ulsect (ehemalige Mitglieder von Dodecahedron und Textures)
  • Blanck Mass (UK)
  • VOLA (DK)
  • Oceano (USA)
  • Employed To Serve (UK)
  • Aversions Crown (AUS)
  • PoiL (FR)
  • DISENTOMB (AUS)

Tagestickets gibt es für 20 EUR (Freitag) und 35 EUR (Samstag). Die Wochenend-Tickets gibt es hier.

Hardfacts:
Complexity Fest
23. (ab 18:00 Uhr) und 24. Februar (bis 04:00 Uhr) 2018
Patronaat Haarlem, Niederlande (Adresse)
Info & Tickets
Facebook-Event