Springe zum Inhalt

Bad Religion veröffentlichen neuen Song “The Profane Rights Of Man”

Im Juni diesen Jahres hatten Bad Religion den amerikakritischen Song "The Kids Are Alt-Right" veröffentlicht und damit die politische Misere in den USA thematisiert. Nun schieben die Punkrock-Ikonen die vermutlich nächste Single des kommenden Albums nach. "The Profane Rights Of Man" heißt die 02:06 Min. knappe Nummer, die sich mit den Menschenrechten in den USA beschäftigt und wie gewohnt über das bandeigene Label Epitaph Records erscheint.

Inhaltlich basiert der Song auf einem historischen Dokument von 1789 mit dem Titel “The Universal Rights of Man.” Sänger Greg Graffin erklärt hierzu:

Since we’re a band that has a longstanding tradition of championing the enlightenment, we wanted to emphasize that this document establishes that our society is based on a profane rather than a sacred theological justification for human rights. In sum, the song is about Bad Religion’s belief in a secular basis for the protection of human rights for all people.

Wann die neue Platte von Greg Graffin, Brett Gurewitz, Jay Bentley, Brian Baker (Minor Threat) und Jamie Miller (…And You Will Know Us by the Trail of Dead) erscheinen wird und wie sie heißt ist noch unklar.

Kaufen/streamen könnt ihr die Nummer hier.