Springe zum Inhalt

Erste Temple Of The Dog Reunion-Show im Stream verfügbar

Dieses Jahr feiert das selbstbetitelte Meisterwerk der Seattle-Allstar-Band Temple Of The Dog 25-jähriges Jubiläum. Chris CornellJeff Ament, Stone Gossard, Mike McCready und Matt Cameron haben zu diesem Anlass bereits eine bis dato unveröffentliche Demo-Aufnahme ausgepackt.

Jetzt gab die Band das erste Reunion-Konzert im Tower Theater in Philadephia und spielte sage und schreibe 23(!) Songs! Darunter waren neben original Temple Of The Dog-Songs auch Cover-Songs von David Bowie (“Quicksand”), Harry Nilsson (“Jump Into the Fire”), Led Zeppelin (“Achilles Last Stand”), The Cure (“Fascination Street”) und Black Sabbath (“War Pigs”). Zusätzlich spielte die Band auch Songs der Band Mother Love Bone, für dessen an einer Überdosis gestorbenen Sänger Temple Of The Dog überhaupt entstanden.

Ein Fan war so zuvorkommend, hat vmtl. sein Handy leergeräumt, einen extra Akku eingepackt und die gesamte Show mitgefilmt. Gänsehaut pur, wenn die ganze Halle "Call Me A Dog" mitsingt...

Tourdaten für Europa sind noch nicht bekannt, aber Gerüchte besagen, daß wir nicht leer ausgehen sollen.