Springe zum Inhalt

Band-Kurzvorstellung: Trash Boat

Fast täglich habe ich in meinen Newsfeeds den Namen "Trash Boat" gelesen, aber nie die Muße gehabt, herauszufinden, was oder wer dahintersteckt. Nachdem sie als Support für Beartooth auf der kommenden EU-Tour angekündigt wurden, war's dann mal Zeit. Und ich merke, daß ich die Jungs aus Saint Albans, UK zu lange ignoriert habe. Uptempo-Punkrock, Halftime-Breakdowns mit ein paar Post-/Melodic-HC-Elementen im Stil von Close Your Eyes (R.I.P.) oder Neck Deep. Produziert wurde der erste Longplayer "Nothing I Write You Can Change What You've Been Through", der am 17. Juni diesen Jahres erschienen ist (vorher: EP "Brainwork" aus dem Jahr 2015) von Dan Campbell, seines Zeichens Sänger bei der Pop-Punk-Band The Wonder Years. Man kann also auch hier erahnen, wo die musikalische Kompassnadel hinzeigt. 31 Minuten, 11 Songs...das ist Punkrock.

Besonders für die, die sich für die erwähnte Tour interessieren ist es ein unbedingtes Muss, Trash Boat vorab kennenzulernen. Drei großartige Bands, die sich musikalisch unterscheiden und dennoch ein extrem großartiges Paket ergeben.