Springe zum Inhalt

Nachdem Deadlock bereits zwei Songs (Hier und hier) der am 08.07.2016 erscheinenden Platte "Hybris" mit neuer Frontfrau veröffentlicht haben, folgt hier nun Track 3, der auf den Namen "Backstory Wound" hört.

Die Stimme von Rory Rodriguez von Dayseeker gehört zweifelsfrei zu einer der besten und einprägsamsten im Post-HC/Melodic Hardcore-Bereich. Der gute Mann ist nicht untätig und ruht sich auf der neu gemasterten Version des letzten Albums "Origin" aus, sondern schreibt fleißig neue Songs für sein Nebenprojekt "Sightings".

Als erste Single erschien nun "At your weakest" und Dayseeker-Fans werden hier vollends auf ihre Kosten kommen.

Dank Raw Power Management und United Talent Agency kommen Don Broco endlich auf Headliner-Tour durch Europa (naja, einen kleinen Teil davon), nachdem sie zuletzt 5 Seconds of Summer supported haben und dadurch imho weit unter ihren Möglichkeiten blieben. Tickets gibt's ab Freitag (01.07.2016) im Laden und ab dem 30.06. via Ticketmaster.

Don Broco EU-Tour

Die dänischen Progpopdjent-Könige von Vola aus Kopenhagen haben mit Mascot Records ein neues Label gefunden und veröffentlichen das bahnbrechende (ja, wirklich) Album "Inmazes" neu inkl. zwei Bonustracks. Und auf Vinyl. Vorbesteller klicken hier.

1

Bereits vor sechs Tagen haben The Color Morale einen ersten Song aus dem kommenden Album "Desolate Divine" (VÖ 19. August 2016) veröffentlicht. Das gute Stück hört auf den Namen "Walls" und kommt in gewohntem Gewand irgendwo zwischen Post-HC und Melodic Hardcore daher. Garret Rapp hat eine unvergleichliche Stimme und wem The Amity Affliction oder Dayseeker gefallen und wer TCM noch nicht kennt: JETZT reinhören.

1

Die Post-HC-Supergroup Sianvar, bestehend aus Will Swan (Gitarre & Shouts, Dance Gavin Dance), Donovan Melero (Hail The Sun, Vocals), Sergio Medina (Stolas, Gitarre), Joseph Arrington (A Lot Like Birds, Drums & Percussion) und Michael Franzino (A Lot Like Birds, Bass), haben einen neuen Song veröffentlicht, der auf den lebensbejahenden Titel "Omniphobia" hört. Der Song wird auf der kommenden Platte "Stay Lost" (VÖ 05. August 2016) enthalten sein, die ihr hier vorbestellen könnt.

1

Am 16. September erscheint das neue Album "Tidal Wave" von Taking Back Sunday. Gestern haben sie den Titeltrack dazu veröffentlicht. Der Song klingt ungewöhnlich "amerikanisch" und könnte aus der Feder von Brian Fallon (The Gaslight Anthem) stammen. Rock 'n Roll-Songstrukturen, Bluesschemen, Horrorpunk-Vocalanleihen...ich bin mir unsicher, was ich davon halten soll. Mit "erwachsen geworden" hat das jedenfalls nichts zu tun.

Daß Our Last Night immer gut für ein Cover sind und auch sonst in der Lage, eigene ordentliche Songs zu schreiben, ist mittlerweile eigentlich hinlänglich bekannt. Jetzt hat die Band die Cover-Reihe "Decades of Covers" gestartet und veröffenftlichte (nach einem Beatles Song) nun "Hotel California" - im Original von den Eagles. Damit reihen sie sich ein in die Kette vorheriger mehr oder weniger berühmter Musiker wie Gipsy Kings oder die Ska Daddyz, die sich den Song zur Brust genommen haben. Im Fall von Our Last Night entwickelt sich der Song gen Ende sogar zu einer echten Screamo-Nummer.

3

Das erste Album von Sum 41 in fünf Jahren erscheint am 07. Oktober und wird "13 Voices" heißen. Als Leadsingle schickt die Band nun "Fake my own death" ins Rennen. Im Gegensatz zu vielen anderen Pop-Punk Bands scheinen die Kanadier mit dem Alter nicht ruhiger zu werden.

Das offizielle Video ist in DE via Youtube gesperrt, aber der Audiostream ist NOCH verfügbar:

Update: